Danke an alle Teilnehmer, Partner und Speaker für eine unvergessliche NWX19!
#NWX19

Eine Initiative von     

Bei Interesse an Sponsoring oder Partnerschaft, kontaktieren Sie uns hier.

Sponsoren

Partner & Medienpartner

Das Event

Make it Work!

Make it Work!

 

Wer hätte die NWX19 besser zusammenfassen können als unsere Poetry-Slamerin Dominique Macri:

„Wir sind wie 2.000 Teilchen einer großen Bewegung, die berührt und gespannt auf die Reise gehen. Die Zukunft der Arbeit, die Zukunft des Lernens, wird anders! … Geht da raus, habt Vertrauen – um mit offenem Herzen diese Welt zu verändern…”

Die NWX19 war auch in diesem Jahr wieder ein unvergessliches Erlebnis mit großartigen Rednern, spannenden Vorträgen und einem regen Austausch zwischen den Teilnehmern! Wir wünschen viel Spaß mit dem offiziellen Recap-Video und freuen uns auf Sie bei der NWX20!

Lesen Sie alles zur Zukunft der Arbeit!

Programm

Mehr New Work geht nicht: Freuen Sie sich auf mehr als 30 Stunden Programm auf sieben Bühnen in der Elbphilharmonie Hamburg. Rund 40 hochkarätige Speaker teilen ihre Erfahrungen in spannenden Keynotes, Diskussionen, Workshops und Masterclasses.
Die Akkreditierung startet am 7. März 2019 um 8:30 Uhr, bevor um 9:15 Uhr die Türen zum spektakulären Großen Saal geöffnet werden. Nach einem gemeinsamen Auftakt können Sie sich Ihr Tagesprogramm individuell zusammenstellen.

Zum Detail-Programm

Die Speaker

Erleben Sie Top-Speaker auf der NWX19

Ricardo Semler
CEO Semco Partners und Gründer der Lumiar Schools

We have to find a better way for work to work.

Ricardo Semler ist der ehemalige Geschäftsführer von Semco und vor allem für seine radikalen Ansätze zu den Themen industrielle Demokratie und Strukturveränderungen in Unternehmen bekannt. Er ist ein weltweit anerkannter Verfechter für mehr Mitarbeiterverantwortung in Unternehmen. Als Autor der Klassiker „Maverick!“ und „The Seven-Day Weekend“ spricht er sich dafür aus, dass in den Führungsetagen ein Umdenken vollzogen wird und Vertrauen, Eigenverantwortung und Kreativität als Leitlinien etabliert werden. Mutigen Pionieren empfiehlt Semler Arbeitsprozesse, die zu höherer Produktivität und größerer Flexibilität führen, sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeiter. Und Geschäftsführern in aller Welt bietet er frische Alternativen zu traditionellen Geschäftspraktiken – Alternativen, die zu kreativen Lösungen für die heutigen Probleme in der Unternehmensführung inspirieren.

Kathrin Menges
Personalvorstand, Henkel AG & Co. KGaA

Unsere Kinder werden zum Teil in Berufen arbeiten, die es heute noch gar nicht gibt!

Kathrin Menges ist Mitglied des Vorstands von Henkel und zuständig für die Bereiche Personal und Infrastruktur-Services. Sie verfügt über 28 Jahre internationale Erfahrung im Personalbereich und verantwortet seit neun Jahren Personalthemen für die weltweit mehr als 53.000 Mitarbeiter des Dax 30-Konzerns. Kathrin Menges war nach ihrem Lehramtsstudium bei der Bankgesellschaft Berlin AG beschäftigt, zuletzt als Personalleiterin. Bei Henkel ist sie seit 1999 in verschiedenen Managementfunktionen tätig. 2009 übernahm sie die globale Personalverantwortung, aus der sie schließlich im Oktober 2011 in den Vorstand berufen wurde. Sie ist Vorsitzende des Sustainability Councils von Henkel und wurde im Juni 2013 vom Bundeskanzleramt in den Rat für Nachhaltige Entwicklung berufen. Seit Mai 2014 ist Kathrin Menges Mitglied des Aufsichtsrats der adidas AG.

Frédéric Laloux
Autor von „Reinventing Organizations“

Zehntausende von Mitarbeitern lassen sich ohne Hierarchie führen. Ich weiß, dass es geht.

Frédéric Laloux ist eines der Aushängeschilder der internationalen New-Work-Bewegung. Der Querdenker und Unternehmensberater ist Autor des Bestsellers „Reinventing Organisations“, der als Standardwerk und Pflichtlektüre für zeitgemäße Unternehmensorganisation gilt. Der sympathische Belgier liefert mit seinem Framework ein wichtiges Werkzeug, um das eigene Unternehmen zu transformieren und Hierarchie abzubauen. Der Organisationsentwickler liefert wertvolle Orientierungshilfe und Inspiration, ohne sein Gedankengebäude zum Prinzip zu erheben. Der ehemalige Associate Partner von McKinsey berät Unternehmen mittlerweile aus seinem Wohnort, einem Eco-Village in der Nähe von New York City, heraus und hat auf der NWX19 einen seiner raren Gastauftritte in Europa.

Jutta Allmendinger
Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung

Der Mensch ist aus der Erwerbsarbeit überhaupt nicht wegzudenken.

Jutta Allmendinger ist Expertin für den Wandel von Arbeitsbiografien. Die habilitierte Soziologin ist Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung und beschäftigt sich intensiv mit Gender- und Bildungsfragen. Dabei hat sie immer die gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen im Blick. Allmendinger studierte Soziologie und Sozialpsychologie an der Universität Mannheim und u.a. VWL und Statistik an der University of Wisconsin.

Gerald Hüther
Neurobiologe und Bestseller-Autor, Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung

Wir sind Menschen, und wenn wir wollen, können wir uns jederzeit weiterentwickeln.

Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirnforschern Deutschlands. Er schreibt Bestseller („Jedes Kind ist hoch begabt“), hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer. Er versteht sich als „Brückenbauer“ zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher Lebenspraxis. Ziel seiner Aktivitäten ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potentiale.

Studiert und geforscht hat er in Leipzig und Jena, dann seit 1979 am Max-Planck-Institut für experimentelle Medizin in Göttingen. Er war von 2004 bis 2016 als Professor für Neurobiologie an der Universität Göttingen beschäftigt. 2015 gründete er die Akademie für Potentialentfaltung und übernahm die Leitung als Vorstand.

Christiane Haasis & Angela Nelissen (CHAN)
Vice President Refreshment DACH, Unilever

Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen.

Nach Studienabschlüssen in BWL und Internationalem Management starten CHAN  (CHristina und ANgela) ihre jeweiligen Karrieren bei Unilever. Es folgen Positionen in der Strategie und Markenentwicklung sowie operativen Verkaufsverantwortungen einzelner Sparten. Dabei kreuzen sich ihre Wege immer wieder bis sie einige Jahre später die Körperpflegemarke Dove gemeinsam für Europa verantworten, die eine als strategische Markendirektorin, die andere als operative Länderchefin. Dort entwickeln sie ein neues, mutiges Schönheitsideal für eine Kampagne, die von Hamburg aus erst in Europa und dann weltweit ausgerollt wird. In dieser Zeit entsteht auch die Idee zum Job-Tandem, die beide Jahre später als gemeinsame Chefin im Foodsgeschäft und seit fünf Jahren für die Eis & Tee Sparte mit großem Erfolg umsetzen. Mit jeweils mehr als 20 Jahren Erfahrung in Strategie, Marketing Transformation & Business Management zeigen sie, dass das Jobshare-Modell in Führungspositionen funktioniert, mit einer Strahlkraft weit über Unilever hinaus.

Joschka Fischer
Ehemaliger Bundesaußenminister und Taxifahrer

Veränderung beginnt damit, das Etablierte herauszufordern.

Schon zu Beginn war die Karriere Joschka Fischers legendär. Angefangen als Taxifahrer, wurde der damals 37 jährige in Turnschuhen im hessischen Landtag als Umweltminister vereidigt. In der ersten rot-grünen Koalition auf Bundesebene wurde Fischer unter Gerhard Schröder Außenminister und Vizekanzler. Er setzte sich in dieser Zeit auch innerhalb seiner Partei gegen Widerstände durch und manövrierte die Regierung mit kühlem Kopf durch schwierige Zeiten.

Katharina Krentz
Consultant New Work & Digital Collaboration, Robert Bosch GmbH

Working Out Loud (WOL) ist für mich der Inbegriff von New Work.

Katharina Krentz ist seit 2005 bei der Robert Bosch GmbH beschäftigt. Seit 2012 ist sie als Beraterin für die digitale Zusammenarbeit, Chief Corporate Community Manager, Reverse Mentorin und WOL Initiatorin verantwortlich für digitale Arbeitsmethoden und konzentriert sich auf community-basierte und netzwerkbasierte Zusammenarbeit, letzteres auch als Working Out Loud (WOL) bekannt. Die Working Out Loud Initiative bei Bosch hat sie in 2015 privat als Graswurzelinitiative gestartet, heute umfasst die Community > 4.000 Mitglieder aus über 50 Ländern mit >500 WOL Circles.

Sascha Lobo
Redner, Autor und Unternehmer

Wir brauchen einen anderen Begriff von Arbeit.

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, studierte in Berlin Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Eines seiner wohl wichtigsten Werke ist das schon 2006 erschienene Buch „Wir nennen es Arbeit“ (mit Holm Friebe). Der Autor und Internet-Unternehmer war mit seinem Werk über digitale Arbeitsweisen und das Auslaufmodell „Festanstellung“ weit voraus. Als Vortragsredner konzentriert sich Lobo auf den Schwerpunkt der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Seit 2011 schreibt er eine wöchentliche Kolumne auf Spiegel Online namens „Die Mensch-Maschine“, in der er aus digitaler Perspektive auf die Geschehnisse der Welt blickt. Sascha Lobo hat Snapchat sehr viel früher als die meisten anderen nicht verstanden (2013), aber dafür viele Follower auf Twitter.

Sahil Tesfu
Juniorpartnerin, McKinsey & Company

Die Digitalisierung bietet eine große Chance für mehr Chancengerechtigkeit.

Sahil Tesfu ist seit 2013 Beraterin und seit 2017 Juniorpartnerin bei McKinsey. Sie berät Klienten bei Fragen rund um Organisation und Digitalisierung. Zudem leitet sie seitens McKinsey die operative Arbeit der Initiative Chefsache, einem Netzwerk für mehr Chancengerechtigkeit für Männer und Frauen in Führungspositionen. Ihre Leidenschaft für digitale Themen führte sie nach ihrem BWL-Studium in Münster zu Capgemini. Anschließend absolvierte sie einen MBA an der IESE in Barcelona und der Haas School of Business in Berkely an. Digitale Transformationen und Frauen in Führung sind die Themen, die Sahil begeistern.

Dr. Jochen Wallisch
Executive Vice President Human Resources, Siemens AG

New Work muss uns als Organisation und Arbeitgeber zukunftsfähig machen und damit Next Work ermöglichen.

Dr. Jochen Wallisch verantwortet bei der Siemens AG die Bereiche Industrial Relations, Labor Law, Employment Conditions sowie Compensation and Benefits und führt Teile der Global HR Business Partners ebenso wie die Personalabteilung für Siemens in Deutschland. Darüber hinaus setzt er in dieser Funktion den Rahmen für die Ausgestaltung der „Zukunft der Arbeit“ bei Siemens, dies gemeinschaftlich mit den Sozialpartnern und weiteren Unternehmens- und Forschungspartnern. Zuvor war Jochen Wallisch CEO bei Eurowings und in leitenden Funktionen im HR bei der Lufthansa AG tätig.

Heike Ehmann
Head of Human Resources, mymuesli

Hierarchie abschaffen bedeutet Verantwortung, Entscheidungen und Handeln wieder zusammenzubringen.

2010 begann Heike ihren HR- Berufseinstieg bei einem Berliner Startup, das insbesondere digitale Startups bei der Personalsuche unterstützt. 2013 wechselte sie dann zu einem E-Mail Marketing Software Anbieter, um dort intern das internationale Recruitment aufzubauen. Seit 2015 ist Heike nun bei mymuesli als Head of Human Ressources und beschäftigt sich mit Organisations- und Personalentwicklung. Rund 3 Jahre später beginnt mymuesli die Transformation zum selbstorganisierten Organismus nach dem Prinzip von Frederic Laloux und damit startet ein Prozess, der neue Herausforderungen an ihre Rolle in der HR-Gesamtverantwortung stellt.

Der Award

Die Gewinner des New Work Awards 2019 stehen fest!




Die Gewinner des New Work Awards 2019 stehen fest!

Der New Work Award ist der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum und wurde zum sechsten Mal als ein Höhepunkt auf der NWX verliehen. Schauen Sie sich auf der Seite des New Work Awards die diesjährigen Gewinner und Finalisten an und lassen Sie sich von den Pionieren jetzt schon und auf der NWX vor Ort inspirieren!

 

New Work Award

Aftershow-Party


Freuen Sie sich auf eine spektakuläre Aftershow-Party in einem der bekanntesten Clubs Hamburgs: Business Punk und XING laden Sie zum rauschenden Abschluss der NWX19 in den legendären Mojo Club ein! Gemeinsam mit Special Guest Flo Mega und DJane Annie O  feiern wir bei Food & Drinks die größte deutschsprachige Konferenz zur Zukunft der Arbeit. Nur eine Tür weiter finden Sie die Networking-Lounge im Wiener Bistro.

Die Aftershow-Party ist im normalen Konferenzticket bereits inbegriffen!

Business Punk

Die Location

Ein ganzer Tag mit New Work in der Elbphilharmonie!

Anreise

Elbphilharmonie Hamburg
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg

NWX19 auf Google Maps

Für die Anreise nach Hamburg empfehlen wir unseren Kooperationspartner Deutsche Bahn. Profitieren Sie von vergünstigten NWX19- Bahntickets und nutzen Sie kostenlosen Nahverkehr im Hamburger Stadtgebiet.

Bitte beachten Sie, dass im Umfeld der Eventlocation keine Parkplätze verfügbar sind!

Übernachtung

Zur Übernachtung empfehlen wir Ihnen unsere Partnerhotels. Unter dem Kennwort „New Work Experience“ erhalten Sie vergünstigte Konditionen.

In der Nähe der Elphi:
25hours Hotel HafenCity
Ameron Hotel Speicherstadt
Innside Melia

In der Nähe vom Mojo Club:
East Design Hotel

Kinderbetreuung

Während Sie in die spannende Welt von New Work eintauchen, haben auch Ihre Kinder die Möglichkeit, das Thema „Neue Arbeitswelten“ im Rahmen unserer ganztägigen Kinderbetreuung spielerisch und altersgerecht kennenzulernen.

Ob beim Bau von VR-Brillen, in einer Kreativwerkstatt oder Relax & Game Area: Auf unserer „New Work Kids Safari“ werden Ihre Kinder von pädagogisch geschulten Kinderbetreuern liebevoll umsorgt.

Bei Interesse melden Sie sich gerne unter newwork@xing.com.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:

 

Von 8:00 bis 18:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, Ihr(e) Kind(er) bei unserer spannenden “New Work Kids Safari” im Rahmen der NWX19 in der Elbphilharmonie liebevoll betreuen zu lassen.

Die Kinderbetreuung wird in zwei unterschiedliche Altersgruppen aufgeteilt:
Mini New Worker: Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren.
Midi New Worker: Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren.

Ihre Kinder werden von pädagogisch geschultem Personal betreut. Für die Altersgruppe 0 bis 3 Jahren arbeiten wir mit einem Betreuungsschlüssel von 1:3 für die Altersgruppe 4 bis 14 Jahren mit einem Betreuungsschlüssel von 1:7. Bei Interesse melden Sie sich gerne unter unserer E-Mail Adresse newwork@xing.com.

Kinderbetreuung Mini New Worker:
Entspannung, Rückzug und liebevolle Betreuung für unsere Mini New Worker bietet die Wohlfühlakademie. Kuschelecke, Bilderbücher und verschiedene Spiele heißen die Kleinen willkommen und ermöglichen erste Kontaktaufnahme zu unseren liebevollen Kinderbetreuern.

Kinderbetreuung Midi New Worker:
In unseren verschiedenen Workplaces soll bei allen Midi New Workern Neugier und Interesse geweckt werden:

1. Workplace: „Virtual Reality“
Virtual Reality beeinflusst nicht nur die moderne Arbeitswelt, sie ist auch für Kinder und Jugendliche eine besonders spannende Welt. Im Workplace „Virtual Reality“ heißt es „Analog meets digital“. Eine bunte Zeichnung in 3D Virtual Reality erwecken? Geht das? Ja, das geht. Und noch dazu kindgerecht und unkompliziert. Aus Karton und speziellen VR-Linsen lässt sich im Handumdrehen eine VR-Brille basteln, die eine eigene Zeichnung ganz unkompliziert zu einem 360° / 3D Erlebnis werden lässt.

2. Workplace: „Kreativwerkstatt“
In unserer Kreativwerkstatt werden die Midi- New Worker vor verschiedene Aufgaben gestellt. Sie bauen Objekte (wie zum Beispiel die Elbphilharmonie) mit Hilfe der Kinderbetreuer nach und erlernen dabei ihre Kreativität zu entfalten.

3. Workplace: „Werkzeugführerschein für kleine Handwerker“
Die Midi New Worker haben in unserem dritten Workplace die Möglichkeit sich Schritt für Schritt an einzelne Werkzeuge heranzuwagen und die Handhabung der wichtigsten Werkzeuge zur Holzbearbeitung zu erlernen, sodass das kindliche Selbstvertrauen und die Kreativität gefördert werden.
Im Einzelnen beinhaltet der Werkzeugführerschein folgende Fertigkeiten, die in den unterschiedlichen Stationen erworben werden können: Umgang Schleifpapier und Schleifklotz, Messwerkzeugen, Hammer, Nagel und Zangen, Laubsäge, Feile und Raspel, richtig leimen und dekorieren. Natürlich erhält jedes Kind zum Abschluss seinen eigenen Werkzeugführerschein.

4. Workplace: „Relax & Game Area“
Den ganzen Tag Neues zu lernen und zu erleben ist spannend, interessant, jedoch auch anstrengend. Daher bietet unsere Relax & Game Area mit verschiedenen Gruppen-, Bewegungs- und Gesellschaftsspielen den Kindern die Möglichkeit frei zu spielen und sich selbst zu beschäftigen.

Partner & Sponsoren

Bei Interesse an Sponsoring oder Partnerschaft, kontaktieren Sie uns hier.

Sponsoren

Partner & Medienpartner

Kontakt

Haben Sie Fragen zur New Work Experience? Sprechen Sie uns an!

Lisa Nölting

Sponsoren & Medienpartner

zum XING Profil

Matthias Kupfer-Ruf

Teilnehmer

zum XING Profil

Frank Legeland

Presse

zum XING Profil

New Work Experience Team

Tel: +49 (0)40 419 131-123

newwork@xing.com