6. März 2018
#NWX18
Elbphilharmonie
und HafenCity, Hamburg

Wenn „Arbeit das halbe Leben“ ist, sollten wir den Job nicht vom Glück trennen

Gina Schöler

Gina leitet die bundesweite Initiative „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“, um mit bunten Aktionen und Angeboten wie Workshops und Vorträgen dazu aufzurufen, aktiv zu werden…

[MEHR]

Kreativität braucht Freiheit, nicht das Korsett der Normalarbeit

Thomas Sattelberger

Thomas Sattelberger arbeitete als Top-Manager in deutschen Konzernen, u.a. als Personalvorstand bei Conti und der Telekom. Er gilt als Erfinder und Gestalter zahlreicher personal- wie…

[MEHR]

Wenn HR es nicht schafft, Zukunft zu gestalten, wird es für HR keine Zukunft geben

Judith Klups

Die Diplom-Psychologin und ausgebildete systemische Organisationsberaterin verfügt selbst über langjährigen HR-Background, zuletzt als Führungskraft im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung bei The Adecco Group. Ihre Expertise…

[MEHR]

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles

Bodo Janssen

Bodo Janssen führte als Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom einen enormen Kulturwandel durch: Er nahm sich das Feedback seiner Mitarbeiter zu Herzen und erreicht heute die…

[MEHR]

Eine Initiative von     

Bei Interesse an Sponsoring oder Partnerschaft, kontaktieren Sie uns hier.

Sponsoren

Medienpartner

Das Event

New Work XXL!

Erleben Sie New Work hautnah, diskutieren Sie mit spannenden Vordenkern und erhalten Sie wertvolle Denkanstöße durch inspirierende Geschichten aus der Praxis.

Die New Work Experience geht spektakulär in die zweite Runde: Nach der erfolgreichen Premiere 2017 findet am 6. März 2018 die Neuauflage der größten deutschsprachigen Konferenz zur Zukunft der Arbeit statt. Wie wohl kaum ein zweites Thema bewegt die Art, wie zukünftig gearbeitet wird, die Gemüter. In Zeiten beschleunigter Digitalisierung bietet die New Work Experience die große Bühne und zugleich eine intensive Austauschplattform zur Transformation der Arbeitswelt. Die geballte New Work Kompetenz an einem Tag: Als Redner sind u.a. Richard David Precht, Janina Kugel und Götz Werner mit dabei.

Mehr als 1.500 Teilnehmer kommen im Herzen von Hamburg zusammen: in der Elbphilharmonie und weiteren spannenden Locations in der Hamburger HafenCity.

Die Tickets

Die NWX18 ist ausverkauft! Doch eine Chance gibt es noch.

Die Konferenztickets sind vollständig vergriffen und die Vorfreude auf eine spektakuläre Veranstaltung kennt keine Grenzen mehr. Es zeigt sich einmal mehr: New Work ist das Thema der Zukunft! Nutze Deine Chance und sichere Dir eines der 20 kostenlosen „NWX Future“-Tickets, indem Du uns bis zum 05.02.2018 Deinen Beitrag zum Thema New Work mit dem Betreff „NWX Future“ an newwork@xing.com sendest.

Mehr Informationen

NWX Future Ticket“ – das New Work Experience Stipendium

Mit der New Work Experience (NWX) wollen wir alle Menschen erreichen, die sich für die Zukunft der Arbeit – New Work – interessieren, sich mit dem Themenfeld intensiv beschäftigen oder/und auch im Bereich New Work verdient gemacht haben.

Seien es Studenten, Gründer oder echte New Work Rebellen. Wir wissen, dass sich aus verschiedensten Gründen nicht jeder den Ticketpreis leisten kann – oder sich zu spät entschieden hat, als das Event schon ausverkauft war. Deswegen vergeben wir zum ersten Mal 20 kostenlose „NWX Future Tickets“. Das NWX Future Ticket ist das NWX Stipendium, es wird vom Ideenlabor vergeben. Bewerben kann sich jeder.

Bitte schreibt uns dafür, was gerade euch antreibt und warum ihr vom Ideenlabor ausgewählt werden solltet, eines der begehrten NWX Future Tickets zu erhalten. Schreibt uns eure Ideen, Erfahrungen und Konzepte für die Arbeitswelt von heute und morgen.
Was macht euch zu Rebellen und Ideengebern, die mit Ihrem Schaffen sinnbildlich für New Work stehen?

Unter allen Einsendungen entscheidet die Jury, wer jeweils eines der insgesamt 20 verfügbaren „NWX Future“-Tickets erhalten sollen. New Work bedeutet neuartige Wege zu gehen. Das „NWX Future“-Ticket ist der beste Beweis dafür.

Dabei gilt: Je kreativer, desto interessanter! Es gibt keine formellen Anforderungen. Wir freuen uns, wenn Du uns bis zum 05.02.2018 Deinen Beitrag mit dem Betreff „NWX Future“ an newwork@xing.com sendest.

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Das Programm

Mehr New Work geht nicht: 10 Bühnen, 50 Redner und mehr als 40 Stunden Programm

Die Reise in die neue Arbeitswelt geht weiter! Das umfassende Programm der NWX bietet die ganze Vielfalt von New Work: von Technologie-Trends über Unternehmenskultur und -organisation bis hin zu innovativen Leadership-Konzepten. Nach dem gemeinsamen Auftakt in der Elbphilharmonie kann sich jeder Teilnehmer sein eigenes Tagesprogramm individuell zusammenstellen. Neben inhaltlichen Vorträgen, Diskussionen und Workshops sorgen spannende Musik-Acts dafür, dass die New Work Experience auch darüber hinaus zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!
NWX Speaker

Die Speaker

Erleben Sie Top-Speaker auf der NWX18

Freuen Sie sich auch 2018 auf eine Reihe von Top-Speakern und Podiums-Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur! In Kürze werden weitere Namen bekannt gegeben. Das Line-up wird laufend ergänzt.


Gina Schöler Glücksministerin – Trainerin, Speakerin und Coach

Wenn „Arbeit das halbe Leben“ ist, sollten wir den Job nicht vom Glück trennen

Gina leitet die bundesweite Initiative „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“, um mit bunten Aktionen und Angeboten wie Workshops und Vorträgen dazu aufzurufen, aktiv zu werden und gemeinsam das Bruttonationalglück zu erarbeiten. Alltagsnah, auf Augenhöhe und mit viel Spaß lädt sie dazu ein, Teil dieser positiven Bewegung zu werden. Auf vielfältige und kreative Weise regt sie zum Umdenken und Handeln an: Wie wollen wir leben? Was zählt wirklich und was macht uns glücklich?
Ned babbeln, mache – Als waschechte „Monnemerin“, Macherin und leidenschaftliche Weltverbesserin hat sie sich ihren eigenen Beruf erfunden: Glücksministerin. Durch greifbare Ansätze, die Spaß machen und sofort in den (Arbeits)-Alltag übertragbar sind, fasziniert sie damit bereits seit Jahren europaweit tausende Menschen, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und sogar Bundesministerien.

Thomas Sattelberger Bundestagsabgeordneter, Publizist & Schirmherr New Work Award

Kreativität braucht Freiheit, nicht das Korsett der Normalarbeit

Thomas Sattelberger arbeitete als Top-Manager in deutschen Konzernen, u.a. als Personalvorstand bei Conti und der Telekom. Er gilt als Erfinder und Gestalter zahlreicher personal- wie kulturpolitischer Innovationen, nicht zuletzt der ersten Corporate University in Deutschland. Daneben schrieb er wichtige Fachbücher wie „Die lernende Organisation“, „Wissenskapitalisten oder Söldner?“ und „Das demokratische Unternehmen“, welches zum „Managementbuch des Jahres 2015“ gekürt wurde. Er wurde von der Fachzeitschrift Personalmagazin fünfmal in die Liste der 40 führenden Köpfe des Personalwesens und schließlich als einziger Praktiker in die „Hall of Fame“ des Personalwesens aufgenommen. Seit den Bundestagswahlen im September 2017 ist Thomas Sattelberger frisch gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Er gehört der FDP-Bundestagsfraktion an.

Judith Klups Mitgründerin & Partnerin Zukunftsagenten GmbH

Wenn HR es nicht schafft, Zukunft zu gestalten, wird es für HR keine Zukunft geben

Die Diplom-Psychologin und ausgebildete systemische Organisationsberaterin verfügt selbst über langjährigen HR-Background, zuletzt als Führungskraft im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung bei The Adecco Group. Ihre Expertise umfasst die strategische Organisationsentwicklung, Strategie und Change Management, Visions- und Leitbildprozesse sowie das Aufsetzen innovativer HR Prozesse, Tools und Maßnahmen – immer unter dem Blickwinkel der sich fundamental ändernden Arbeitswelt.

Bodo Janssen Geschäftsführer und Eigentümer Upstalsboom

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles

Bodo Janssen führte als Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom einen enormen Kulturwandel durch: Er nahm sich das Feedback seiner Mitarbeiter zu Herzen und erreicht heute die höchste Mitarbeiterzufriedenheit im Bereich Tourismus in Deutschland, eine starke Verbesserung der Krankheitsquote auf unter 3% – und eine drastische Verbesserung von Umsatz, Ertrag und Kundenzufriedenheit. Heute ist er nicht mehr nur Hotelier, sondern Buchautor, Filmemacher – und gefragter Redner. Kürzlich erschien sein neues Buch „Stark in stürmischen Zeiten: Die Kunst, sich selbst und andere zu führen“, das er gemeinsam mit Pater Anselm Grün geschrieben hat.

Janina Kugel Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstandes der Siemens AG

Unternehmen müssen Vielfalt besser nutzen

Janina Kugel ist Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstandes der Siemens AG. Die studierte Volkswirtin ist seit 2001 für den Konzern tätig, im Februar 2015 stieg sie in den Vorstand auf. Heute verantwortet Kugel die Personalthemen von rund 370.000 Mitarbeitern weltweit und trägt maßgeblichen Anteil daran, den Konzern fit zu machen für die Zukunft. Sie ist aktives Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Diversity-Initiativen und setzt sich für mehr Vielfalt und Inklusion in der Wirtschaft ein.

Richard David Precht Philosoph, Publizist & Autor

Wir dekorieren auf der Titanic die Liegestühle um

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“, „Liebe – ein unordentliches Gefühl“ und „Die Kunst, kein Egoist zu sein“ sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen „Erkenne die Welt“ und „Tiere denken“. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Wilfried Porth Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor Daimler AG

Die Fabrik der Zukunft wird nicht menschenleer sein

Wilfried Porth ist seit dem 08. April 2009 Vorstandsmitglied der Daimler AG und in dieser Funktion verantwortlich für das Ressort Personal, gleichzeitig ist er Arbeitsdirektor des Unternehmens. Des Weiteren ist er verantwortlich für den Einkauf Nichtproduktionsmaterial und Dienstleistungen sowie das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Vans.

Götz Werner dm Gründer

Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe

Jahrgang 1944, ist Gründer und inzwischen Aufsichtsrat von dm-drogerie markt. Götz W. Werner ist Mitglied mehrerer Aufsichtsräte und Beiräte national und international operierender Unternehmen. Von 2003 bis 2010 war er Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmertum (Entrepreneurship) an der Universität Karlsruhe. Für seine betont antiautoritäre Unternehmensführung, die Schaffung zahlreicher Arbeits- und Ausbildungsplätze und sein soziales Engagement wurde Götz W. Werner mehrfach ausgezeichnet. Mit seinem Buch „Einkommen für alle“ hat Götz W. Werner 2006 eine Diskussion über ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) für jeden Bürger entfesselt. Auf der Internetseite www.unternimm-die-zukunft.de ist sein Engagement für das BGE ausführlich dokumentiert.

Prof. Dr. Christiane Funken Gender-Forscherin und Autorin von „Sheconomy“

Die Zukunft der Arbeitswelt ist weiblich

In Forschung und Lehre vertritt die Leiterin des Fachgebietes Kommunikations- und Medienforschung sowie Geschlechtersoziologie an der TU Berlin vor allem Inhalte aus den Spannungsfeldern Kooperation/Kommunikation/Karriere und Gender & Diversity in Wirtschaftsunternehmen, Initiierung und Steuerung von Innovationsprozessen in Netzwerken sowie Netzwerkmanagement. Bei ihren Studien zu den aktuellen Arbeits- und Karrierebedingungen weiblicher Führungskräfte zwischen 30 und 40 in der Arbeitswelt und dem Vergleich zu den Managerinnen 50plus legt sie besonderes Gewicht auf praxisrelevante und anwendungsorientierte Fragestellungen, die sie in ihre langjährige Beratungstätigkeit einbringen kann. Durch einschlägige Forschungsarbeiten, wissenschaftliche Publikationen, Vorträge und langjährige Beratertätigkeit macht sich Prof. Funken einen Namen als Expertin für die Kommunikationsprozesse der Zukunft, geschlechtsspezifische Karrieren in Wirtschaftsunternehmen und innovatives Netzwerkmanagement. Insbesondere Ihr neuestes Buch „Sheconomy“ (2016 bei C. Bertelsmann) hat in Presse und Öffentlichkeit große Resonanz gefunden.

Yvonne Hofstetter Geschäftsführerin, Teramark Technologies GmbH & Co. KG

Künstliche Intelligenz gefährdet die Demokratie

Yvonne Hofstetter, geboren 1966, Juristin und Essayistin, begann ihre Karriere der Informationstechnologie im Jahr 1999. Seit 2009 ist Hofstetter Geschäftsführerin der Teramark Technologies GmbH & Co. KG im Münchener Norden, ein global führendes Unternehmen für maschinelle Lernverfahren. Das Unternehmen entwickelt künstliche Intelligenz für das algorithmische Währungsrisiko-Management, für die Koordination urbaner Lieferlogistik und die militärische Aufklärung; sein Kernteam ist seit über 15 Jahren auf die Auswertung großer Datenmengen mit lernenden Maschinen spezialisiert.
Hofstetter hat ihre Gedanken zu Big Data und der Nutzung intelligenter Algorithmen zur Optimierung des Menschen mehrfach prominent in der F.A.Z., der ZEIT und in zahlreichen Interviews dargelegt. Ihr Buch „Sie wissen alles“ ist beim C. Bertelsmann Verlag erschienen. Hofstetter lebt in Zolling bei Freising und in Wien.

Constanze Buchheim Gründerin i-potentials

HR, wie wir es kennen, ist tot – und das ist gut so

Constanze Buchheim ist Expertin für moderne Führungskulturen und Mitarbeitergewinnung im Digitalen Zeitalter. Sie ist Gründerin der Personalstrategieberatung i-potentials, die sich zu einem der relevantesten Player des Ökosystems der deutschen Digitalwirtschaft entwickelt hat. In dieser Rolle hat sie in den vergangenen 10 Jahren das Wachstum der bekanntesten deutschen Startups begleitet, Führungskonzepte für das Innovationszeitalter entwickelt und sich als Meinungsführer im Bereich „Next Generation HR“ etabliert. Buchheim ist überzeugte Unternehmerin und Mutter dreier Kinder.
Neben ihrer Rolle als Geschäftsführerin ist sie als Unternehmerin, Coach, Business Angel, Vortragsrednerin und politische Beraterin aktiv. Sie ist Autorin des HR-Standardwerks „HRBasics für Startups“ (Springer Gabler, 2014). 2013 war sie Mitglied des Beirats “Junge Digitale Wirtschaft” des Bundeswirtschaftsministeriums. 2015 wurde sie von BCG und dem manager magazin unter die 50 einflussreichsten Frauen der deutschen Wirtschaft gewählt.

Stephan Grabmeier Chief Innovation Officer, Kienbaum International Consultants

Vielfalt statt Einfalt prägt die neue Arbeitswelt und Führungskultur

Stephan Grabmeier ist Chief Innovation Officer von Kienbaum Consultants International. In dieser Position verantwortet er einerseits die Innovationsentwicklungen nach innen sowie den Auf- und Ausbau neuer Geschäftsfelder, Beteiligungen an HR Tech Start Ups und Kooperationen. Andererseits begleitet er Vorstände und Unternehmen bei deren digitalen Transformation und unterstützt sie dabei, schneller zu innovieren. In 2017 wurde Grabmeier bereits zum zweiten Mal vom Personalmagazin unter die „40 führenden Köpfen im Personalwesen“ in Deutschland gewählt. Vor seiner Tätigkeit war Grabmeier Chief Innovation Evangelist bei der Haufe Gruppe.

Dr. Patrick Kramer Bodyhacker

Der Mensch wird nicht warten, bis die Evolution unsere körperliche und mentale Leistungsfähigkeit verbessert

Patrick Kramer ist ein Bodyhacker. Er trägt nicht nur selbst ein smartes Implantat, sondern
experimentiert auch mit neuer Technik im eigenen Körper. Mit diesen Upgrades zeigt er, dass der
zunehmende Einsatz von Technik im Körper den Menschen in seinen Fähigkeiten radikal verändert.
Dr. Patrick Kramer verfügt über langjährige Berufserfahrung in führenden internationalen IT- &
Strategie-Firmen wie beispielsweise PriceWaterhouseCoopers und IBM als Manager und Business
Development Executive mit den Schwerpunkten „Digitale Transformation“, „Performance
Management“ und „Internet-of-Things“. 2014 gründet er mit Digiwell eine Firma zum „Upgraden“
von Menschen, ihren Körpern und Gehirnen.
Patrick Kramer gibt in seinen Vorträgen einen tiefen Einblick in die Welt der smarten Implantate
und des Biohackings. Er gibt eine Vorstellung davon, wie eine Zukunft aussieht, in der wir
Menschen direkt via Gehirn-Implantat mit dem Internet verbunden sind – von einem „Internet of
Things“ zu einem „Internet of Us“. Dabei setzt er sich auch mit der Frage auseinander, wie digital
wir eigentlich sein wollen. Patrick Kramers Arbeit als Sprecher, Visionär und Consultant ist
international anerkannt unter anderem im Wired Magazin, The Wall Street Journal,
Computerworld, RedBull Media, PCWorld und CeBIT. Er ist stolzer Sprecher bei „TEDx – Ahead of
Time“.

Sarah Müller
Dr. Sarah Müller Director Marketing & Content kununu

Transparenz wird zum Erfolgsfaktor der neuen Arbeitswelt

Seit Juni 2015 ist Dr. Sarah Müller Head of Marketing & Content von kununu, der größten Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. Davor war sie als Projektmanagerin in der Unternehmensentwicklung bei Burda Digital. Sarah hält ein Diplom in Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Medienmanagement, Marketing & Marktforschung und Statistik von der Universität zu Köln und promovierte am Institut für Marketing & Medien der Universität Hamburg. Sie diskutiert am liebsten über die neue Transparenz am Arbeitsmarkt.

Markus Albers Autor und Berater

Die Hoffnung, dass Technologie uns ein besseres Leben ermöglichen kann, weicht zusehends der Ernüchterung

Markus Albers lebt als Autor, Berater und Unternehmer in Berlin. Er ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter von Rethink sowie Mitgründer von Neuwork. Markus’ Bücher „Meconomy“, „Rethinking Luxury“, „Morgen komm ich später rein“ und „Digitale Erschöpfung“ wurden vielfach besprochen und in fünf Sprachen übersetzt. Zu den Buchthemen hält er Vorträge, moderiert Panels und Workshops. Er schreibt die Kolumne „Flight Mode“ für Lufthansa Exclusive. Zuvor war er Autor bei Brand Eins, Berlin-Korrespondent von Monocle, Managing Editor der Vanity Fair, Redakteur der Welt am Sonntag und beim SZ-Magazin.

 

Tim Mois Mitgründer und Geschäftsführer von sipgate

Echter Kulturwandel ist weit mehr als ein Kickertisch

Tim Mois ist seit 2004 Co-Founder und Geschäftsführer von sipgate, einem der führenden deutschen Anbieter von cloudbasierter Telefonie für Zuhause, das Büro und unterwegs. sipgate beschäftigt 130 Mitarbeiter in Düsseldorf. Seit sieben Jahren treibt er bei sipgate die Transformation zu einem leanen und agilen Unternehmen voran. Er ist Autor des Buches “24 Work Hacks”, das über die Ergebnisse der Entwicklung berichtet. Tim Mois betätigt sich seit fast 20 Jahren als Gründer und Business Angel. Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden Startups aus den Bereichen Telekommunikation und Touristik im Internet. Mois ist zudem Aufsichtsrat der 22Connect AG, einem Anbieter von cloudbasierten Recruiting-Lösungen.

Margret Rasfeld Bildungsinnovatorin „Schule im Aufbruch“

Die Welt braucht kreative veränderungsbereite Weltbürger, die lösungsorientiert in Teams denken und Verantwortung übernehmen

Margret Rasfeld war bis Sommer 2016 Leiterin der Evangelischen Schule Berlin Zentrum, an der sie mit ihrem Team ein weltweit beachtetes Innovationskonzept umsetzte. Sie begleitet LehrerInnen und Führungskräfte in Transformationsprozessen hin zu einer zukunftsfähigen Lern- und Arbeitskultur, mit den Eckwerten: wertschätzende Beziehung, Partizipation, Nachhaltigkeit Verantwortung, Sinn. Als Bildungsinnovatorin tritt sie mit den Initiativen „Schule im Aufbruch“ und dem „Global Goals Curriculum e.V.“  sowie mit ihren Büchern, Veröffentlichungen, Vorträgen mit internationaler Ausstrahlung für eine Transformation der Schulen und der Gesellschaft ein. Ihre Vision ist eine wertschätzende Lernkultur, die zu Gemeinsinn und Verantwortung, Kreativität und Unternehmensgeist inspiriert und befähigt.  Sie war eine der sechs Kernexperten im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin zum Thema „Wie wollen wir lernen?“, ist Preisträgerin des Vision Award 2012 und des Querdenkeraward 2013.

Oliver Gahr Program Director, Innovation & Emerging Technology, IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum

Die Blockchain-Technologie wird unsere Wirtschaft revolutionieren

Oliver Gahr ist seit 1998 in unterschiedlichen nationalen und internationalen Führungspositionen bei IBM Deutschland und IBM Research & Development tätig. Gahr ist Program Director, Innovation & Emerging Technology im IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum in Böblingen. Sein globales Team aus technischen Führungskräften und Lösungsexperten konzentriert sich auf sogenannte Emerging Technologies – also aufkommende Technologien – wie Blockchain, Internet of Things und Artificial Intelligence. Die Projekte von Gahr und seinem Team reichen dabei von Early-Adopter-Konzepten und Testing bis hin zum produktiven Einsatz neuer Technologien inklusive Vermarktungsmodellen, der Definition von Use-Cases und der Entwicklung von Assets. Zusätzlich ist Gahr Mitglied des IBM DACH Innovation Board.

Rutger Bregman Historiker und Journalist

Die Zeit ist reif für die 15-Stundenwoche

Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, ist Historiker und Journalist und einer der profiliertesten jungen Intellektuellen Europas. Bregman wurde bereits zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. Er schreibt für die „Washington Post“ und die „BBC“ sowie für niederländische Medien. Er sagt: „Das wahre Problem unserer Zeit ist nicht, dass es uns nicht gut ginge oder dass es uns in Zukunft schlechter gehen könnte. Das wahre Problem ist, dass wir uns nichts Besseres vorstellen können.“ Seine Ideen zur Zukunft der Arbeit hat er kürzlich in dem Buch „Utopien für Realisten“ (Rowohlt) pointiert auf den Punkt gebracht. Bregman macht deutlich, warum das bedingungslose Grundeinkommen eine echte Option ist und inwiefern die 15-Stunden-Woche eine Antwort auf die Digitalisierung der Arbeit sein kann. Bregman ist mitreißend und erinnert uns daran: Utopien können schneller Realität werden, als wir denken.

Günter Pecht-Seibert Global Vice President „Future of Work”, SAP

Die digitale Transformation beeinflusst, wie Unternehmen arbeiten und sich organisieren. Den Unterschied machen nicht Roboter und Algorithmen, sondern Menschen, die Innovation und Veränderung vorantreiben

Günter leitet bei der SAP SE das Innovationsteam „Future of Work“, wo innovative Geschäftsanwendungen von der Forschung über das Produkt bis zum endgültigen Markterfolg entwickelt und vorangetrieben werden. Seit 2001 ist er in „führender“ Position bei der SAP und bringt dadurch viele eigene Erfahrungen und Einsichten zur Zukunft der Arbeit mit. Als Vordenker zu diesem Thema konzentriert Günter sich auf die Bedürfnisse von Unternehmen, im Zeitalter der digitalen Transformation zunehmend sinngeführt („purpose-led“) und selbstorganisiert zu werden, um innovativer und agiler handeln zu können. Diese Prinzipien setzt er auch im eigenen Team direkt um: Team Leads werden von den Mitarbeitern gewählt, auf die Mitarbeit in Co-Innovationsprojekten können sich die Mitarbeiter bewerben, Investitionsentscheidungen werden von einem unabhängigen Gremium getroffen. „We walk the talk!“

Prof. Jürgen Schmidhuber Forscher für Künstliche Intelligenz

In nicht allzu ferner Zukunft werden Künstliche Intelligenzen schlauer sein als Menschen

Seit seinem 15. Lebensjahr will Professor Jürgen Schmidhuber eine sich selbst verbessernde Künstliche Intelligenz (KI) bauen, die klüger ist als er selbst, um dann in Rente zu gehen. Er ist wissenschaftlicher Direktor des Schweizer KI Labors IDSIA (USI & SUPSI), erhielt zahlreiche internationale Preise, und wird oft als Vater der modernen KI bezeichnet. Die preisgekrönten tiefen neuronalen Netzwerke (Deep Learning, Long Short-Term Memory etc) seiner Forschungsgruppen an der TU München und am IDSIA revolutionierten das Maschinelle Lernen, stecken nun in drei Milliarden Smartphones, und werden jeden Tag milliardenfach genutzt, z.B. in Facebooks automatischer Übersetzung, Googles Spracherkennung, Apples iPhone oder Amazons Alexa. Sie waren die weltweit ersten, die übermenschliche visuelle Mustererkennungsresultate erzielten, wichtig u.a. zur Krebsfrüherkennung. Er ist Mitgründer und Chief Scientist der Firma NNAISENSE, die die erste praktische Allzweck-KI erschaffen will.

Dr. Ha Vinh Tho Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan

Das Bruttonationalglück ist keine Utopie, sondern eine Chance für die ganze Welt

Als Sohn eines vietnamesischen Diplomaten und einer französischen Mutter ist Dr. Ha Vinh Tho in vielen verschiedenen Ländern aufgewachsen.
Nach einem Tanzstudium promovierte er in Genf in Psychologie und Pädagogik. Es folgten langjährige Tätigkeiten in der Erwachsenenbildung: Er war Direktor der Ausbildungssektion des Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) und hat in Ausbildungszentren in vielen Ländern Menschen für den Einsatz in Krisen- und Kriegsgebieten vorbereitet.
Heute ist Dr. Ha Vinh Tho Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück (Gross National Happiness Centre) in Bhutan. Er ist der Begründer der Eurasia Stiftung, einer NGO, die Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sowie Umweltprojekte und sozial-innovative Projekte in Vietnam umsetzt.
Er unterrichtet an Universitäten in der Schweiz, Belgien, Österreich, Vietnam, Thailand, Großbritannien und USA. Zu seinen Publikationen zählt das Buch „Grundrecht auf Glück“, erschienen im Nymphenburger Verlag.

Tim Good Managing Director – Accenture Strategy, Europe Talent & Organization Lead

Digital is making the workforce more democratic, more networked, and more human

Tim arbeitet nah mit Geschäftsführern der ganzen Welt zusammen, um globale Talent- und Personalstrategien zu designen, Personalfunktionen zu digitalisieren und innovative Lösungen zu entwickeln, welche konkrete Geschäftsergebnisse erzielen. Als erfolgreicher Autor und Gastredner teilt Tim seine Meinung und Perspektiven hinsichtlich der Zukunft des Personalwesens und des Performance Managements und dem digitalen Einfluss auf die zukünftige Belegschaft. Stationiert ist Tim in Heidelberg, Deutschland.

Dr. Rainer Bischoff Leiter KUKA Konzernforschung

Roboter revolutionieren die Arbeitswelt

Dr. Bischoff ist als Leiter der KUKA Konzernforschung verantwortlich für Forschungs- und Technologieentwicklungsprojekte; einen Schritt vor der Produktentwicklung. Dr. Bischoff erhielt seinen Doktortitel am Karlsruhe Institute für Technologie für seine Beiträge zur Entwicklung von Servicerobotik. Er ist Vizepräsident der euRobotics AISBL, dem europäischen Robotik Verband, welchen er mit geschaffen hat. Dieser Verband dient der verstärkten Zusammenarbeit von Industrie und Wissenschaft und vereint so die europäische Robotik. Auch bei der Gründung von SPARC, einer öffentlich-privaten Partnerschaft des Verbandes mit der Europäischen Kommission unterstützte Dr. Bischoff. Im Jahr 2012 wurde ihm für seine Führungseigenschaften und herausragende Beiträge zur Kooperation von Wissenschaft und Industrie, sowie für die Leitung und Förderung eines bedeutenden Technologietransfers im Bereich der Industrie- und Servicerobotik der IEEE Robotics- and Automation Society Early Career Award verliehen.

Prof. Dr. Heike Bruch Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement, Universität St. Gallen

Führungskräfte haben Verantwortung für die Zukunft – sie sollten die Transformation aktiv und bewusst gestalten

Heike Bruch ist seit 2001 Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen. Sie ist u.a. im Vorstand der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung), Präsidentin der Academic Jury des Wings of Excellence Award und wissenschaftliche Leitung von TOP JOB. Sie berät Top-Führungskräfte in ganz Europa auf den Gebieten Leadership, Energie und Kultur-Change. Im Jahr 2016 gründete sie das Spin-off energy factory St. Gallen. Für ihre wissenschaftlichen Leistungen wurde Heike Bruch bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem 2017 erneut als führende Wissenschaftlerin in der Personalforschung im deutschsprachigen Raum sowie im Jahr 2017 durch die erneute Wahl unter die TOP 100 Frauen der Schweiz.

Der Award

Die Sieger erleben




Der New Work Award ist der Preis für zukunftsweisendes Arbeiten im deutschsprachigen Raum und wird 2018 zum fünften Mal verliehen. Die von XING vergebene Auszeichnung krönt innovative Ideen, die die Arbeitswelt von morgen bereichern und New Work zum Leben erwecken. Erneut werden Teams, Abteilungen oder Projekte aus Unternehmen und Institutionen sowie New Worker ausgezeichnet.

Mehr zum New Work Award

Rückblick NWX17


Im ausverkauften WECC in Berlin kamen knapp 1.000 Gäste aus Wissenschaft, Gründerszene, Konzernen und der New Work-Bewegung zusammen, um sich zum Thema New Work auszutauschen. Auf acht Bühnen präsentierten über 80 Redner mehr als 40 Stunden packendes Programm, das die ganze Vielfalt der neuen Arbeitswelt zeigte.

Schauen Sie mit uns zurück

Die Location

XING lädt zum Auftakt der NWX18 in die Elbphilharmonie – ab mittags geht es dann in einer Reihe von Locations in der Hamburger Hafencity weiter

Hier ist das Textfeld unter dem Intro

Elbphilharmonie Hamburg
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg

Beginn: 08:30 Uhr

Zur Übernachtung in Hamburg empfehlen wir Ihnen unsere folgenden Partnerhotels. Unter dem Kennwort „New Work Experience“ und erhalten Sie unsere vergünstigten NWX Konditionen.

Ameron Hotel Speicherstadt
INNSIDE by Melia Hamburg
25 hours Hotel Hamburg Hafencity

 

 

Zusammen mit unserem Partner sira bieten wir Ihnen eine professionelle Kinderbetreuung während der NWX an. Schreiben Sie uns gerne eine Email.

sira Kinderbetreuung aus München konzipiert, baut und betreibt Mini-Kitas für Arbeitgeber, die Betreuungsplätze für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung stellen wollen.
sira Mini-Kitas ermöglichen auch kleinen und mittelgroßen Arbeitgebern das Angebot von betrieblich unterstützter Kinderbetreuung. Schnelle Umsetzbarkeit, kleine Betreuungsgruppen, auf die Eltern angepasste Betreuungszeiten und niedrige Elternbeiträge: damit sorgt sira Kinderbetreuung für echte Vereinbarkeit von Beruf und Familie – und für glückliche und zufriedene Mitarbeiter.
Mehr Informationen finden Sie auf www.sira-kinderbetreuung.de

Partner & Sponsoren

Bei Interesse an Sponsoring oder Partnerschaft, kontaktieren Sie uns hier.

Sponsoren
Medienpartner

Partner

Kontakt

Haben Sie Fragen zur New Work Experience? Sprechen Sie uns an!

Lisa Nölting, Sponsoren & Medienpartner

zum XING Profil

Natalie Diel, Teilnehmer

zum XING Profil

Felix Altmann, Presse

zum XING Profil

New Work Experience Team

Tel: +49 (0)40 419 131-123

newwork@xing.com