zurück

Speaker NWX 2018

Erleben Sie Top-Speaker auf der NWX18

Freuen Sie sich auch 2018 auf eine Reihe von Top-Speakern und Podiums-Teilnehmern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur! In Kürze werden weitere Namen bekannt gegeben. Das Line-up wird laufend ergänzt.


Constanze Buchheim Gründerin i-potentials

HR, wie wir es kennen, ist tot – und das ist gut so

Constanze Buchheim ist Expertin für moderne Führungskulturen und Mitarbeitergewinnung im Digitalen Zeitalter. Sie ist Gründerin der Personalstrategieberatung i-potentials. In dieser Rolle hat sie in den vergangenen zehn Jahren das Wachstum der bekanntesten deutschen Startups begleitet, Führungskonzepte für das Innovationszeitalter entwickelt und sich als Meinungsführer im Bereich „Next Generation HR“ etabliert. Buchheim ist überzeugte Unternehmerin und Mutter dreier Kinder.

Richard David Precht Philosoph, Publizist & Autor

Wir dekorieren auf der Titanic die Liegestühle um

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seine Bücher wie „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?“, „Liebe – ein unordentliches Gefühl“ und „Die Kunst, kein Egoist zu sein“ sind internationale Bestseller und wurden in insgesamt mehr als 40 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschienen „Erkenne die Welt“ und „Tiere denken“. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

Prof. Dr. Christiane Funken Gender-Forscherin und Autorin von „Sheconomy“, TU Berlin

Die Zukunft der Arbeitswelt ist weiblich

Durch einschlägige Forschungsarbeiten, wissenschaftliche Publikationen, Vorträge und langjährige Beratertätigkeit macht sich die Leiterin des Fachgebietes Kommunikations- und Medienforschung sowie Geschlechtersoziologie an der TU Berlin einen Namen als Expertin für die Kommunikationsprozesse der Zukunft, geschlechtsspezifische Karrieren in Wirtschaftsunternehmen und innovatives Netzwerkmanagement. Zuletzt durch ihr vieldiskutiertes Buch „Sheconomy“ (2016 bei C. Bertelsmann).

Götz Werner dm Gründer

Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe

Für seine betont antiautoritäre Unternehmensführung, die Schaffung zahlreicher Arbeits- und Ausbildungsplätze und sein soziales Engagement wurde Götz W. Werner mehrfach ausgezeichnet. Mit seinem Buch „Einkommen für alle“ hat er 2006 eine Diskussion über ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) für jeden Bürger entfesselt. Auf der Internetseite www.unternimm-diezukunft.de ist sein Engagement für das BGE ausführlich dokumentiert.

Thomas Sattelberger Publizist & Schirmherr New Work Award

Kreativität braucht Freiheit, nicht das Korsett der Normalarbeit

Thomas Sattelberger arbeitete als Top-Manager in deutschen Konzernen, u.a. als Personalvorstand bei Conti und der Telekom. Er gilt als Erfinder zahlreicher personal- wie kulturpolitischer Innovationen, nicht zuletzt der ersten Corporate University in Deutschland. Daneben schrieb er Fachbücher wie „Die lernende Organisation“, „Wissenskapitalisten oder Söldner?“ und „Das demokratische Unternehmen“. Seit der letzten Bundestagswahl ist Sattelberger Mitglied des Bundestages, in dem er der FDP-Fraktion angehört.

Janina Kugel Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstandes der Siemens AG

Unternehmen müssen Vielfalt besser nutzen

Janina Kugel ist Arbeitsdirektorin und Mitglied des Vorstandes der Siemens AG. Die studierte Volkswirtin ist seit 2001 für den Konzern tätig, im Februar 2015 stieg sie in den Vorstand auf. Heute verantwortet Kugel die Personalthemen von rund 370.000 Mitarbeitern weltweit und trägt maßgeblichen Anteil daran, den Konzern fit zu machen für die Zukunft. Sie ist aktives Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Diversity-Initiativen und setzt sich für mehr Vielfalt und Inklusion in der Wirtschaft ein.

Pater Anselm Grün Klosterverwalter, Münsterschwarzach

Damit sich etwas wandelt, ist es notwendig, die menschliche Dimension hineinzubringen

Pater Anselm Grün war Jahrzehnte lang Klosterverwalter (Cellerar), also wirtschaftlicher Führer des Klosters Münsterschwarzach. Dazu ist er einer der erfolgreichsten Autoren deutscher Sprache, hat weit über hundert Bücher veröffentlicht, ist Seminarleiter und hält Seminare unter anderem auch für Führungskräfte.

Dr. Ha Vinh Tho Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan

Das Bruttonationalglück ist keine Utopie, sondern eine Chance für die ganze Welt

Als Sohn eines vietnamesischen Diplomaten und einer französischen Mutter ist Dr. Ha Vinh Tho in vielen verschiedenen Ländern aufgewachsen. Er hat nach einem Tanzstudium später in Genf in Psychologie und Pädagogik promoviert. Heute ist er Programmdirektor des Zentrums für Bruttonationalglück in Bhutan. Zu seinen Publikationen zählt das Buch „Grundrecht auf Glück“ (Nymphenburger Verlag).

Raffaela Rein Gründerin, CareerFoundry GmbH

Die neue Welt der Arbeit verlangt nach einem engerem Verhältnis zu Kunden und Mitarbeitern - und konstant auf ihre Bedürfnisse zu optimieren

Raffaela Rein betreibt mit CareerFoundry/The UX School ein spannendes Paradebeispiel für gelungene digitale Weiterbildung. Bei CareerFoundry beschäftigt sie mehr als 50 Mitarbeiter und hat Kunden in fast 100 Ländern. Vorher hat sie für Rocket Internet und Axel Springer Unternehmen gebaut und als Investment-Strategin bei BlackRock gearbeitet.

Judith Klups Mitgründerin und Partnerin Zukunftsagenten GmbH

Wenn HR es nicht schafft, Zukunft zu gestalten, wird es für HR keine Zukunft geben

Die Diplom-Psychologin und ausgebildete systemische Organisationsberaterin verfügt selbst über langjährigen HR-Background, zuletzt als Führungskraft im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung bei The Adecco Group. Ihre Expertise umfasst die strategische Organisationsentwicklung und Change Management, Visions- und Leitbildprozesse sowie das Aufsetzen innovativer HR Prozesse, Tools und Maßnahmen – immer unter dem Blickwinkel der sich fundamental ändernden Arbeitswelt.

Bodo Janssen Geschäftsführer und Eigentümer Upstalsboom

Nichts ändert sich, bis du dich selbst änderst, und dann ändert sich alles

Bodo Janssen führte als Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom einen enormen Kulturwandel durch: Er nahm sich das Feedback seiner Mitarbeiter zu Herzen und erreicht heute die höchste Mitarbeiterzufriedenheit im Bereich Tourismus in Deutschland. Heute ist er nicht mehr nur Hotelier, sondern Buchautor, Filmemacher. Kürzlich erschien sein neues Buch „Stark in stürmischen Zeiten: Die Kunst, sich selbst und andere zu führen“, das er gemeinsam mit Pater Anselm Grün geschrieben hat.

Oliver Gahr Program Director, Innovation & Emerging Technology, IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum

Die Blockchain-Technologie wird unsere Wirtschaft revolutionieren

Oliver Gahr ist seit 1998 in unterschiedlichen nationalen und internationalen Führungspositionen bei IBM Deutschland und IBM Research & Development tätig. Er ist Program Director, Innovation & Emerging Technology im IBM Forschungs- und Entwicklungszentrum. Sein globales Team aus technischen Führungskräften und Lösungsexperten konzentriert sich auf sogenannte Emerging Technologies wie Blockchain, Internet of Things und Artificial Intelligence.

Yvonne Hofstetter Geschäftsführerin, Teramark Technologies GmbH & Co. KG

Künstliche Intelligenz gefährdet die Demokratie

Yvonne Hofstetter, Juristin und Essayistin, begann ihre Karriere in der IT im Jahr 1999. Seit 2009 ist sie Geschäftsführerin der Teramark Technologies, ein global führendes Unternehmen für maschinelle Lernverfahren. Sie hat ihre Gedanken zu Big Data und der Nutzung intelligenter Algorithmen zur Optimierung des Menschen mehrfach prominent dargelegt. Zuletzt in ihrem Buch „Sie wissen alles“ (C. Bertelsmann Verlag).

Prof. Jürgen Schmidhuber Scientific Director, Swiss AI Lab IDSIA Professor of AI, USI & SUPSI, Switzerland Co-founder & Chief Scientist, NNAISENSE

In nicht allzu ferner Zukunft werden Künstliche Intelligenzen schlauer sein als Menschen

Professor Jürgen Schmidhuber wird oft als Vater der modernen Künstlichen Intelligenz (KI) bezeichnet. Die lernenden neuronalen Netze seiner Teams am Schweizer KI Labor IDSIA und der TU München stecken nun in drei Milliarden Smartphones, und werden jeden Tag milliardenfach genutzt, z.B. in Facebooks automatischer Übersetzung, Googles Spracherkennung, Apples iPhone und Amazons Alexa. Er ist Mitgründer und Chief Scientist der Firma NNAISENSE, die die erste praktische Allzweck-KI erschaffen will.

Prof. Dr. Marion Büttgen Lehrstuhl für Unternehmensführung, Universität Hohenheim

In den Top-Führungspositionen der deutschen Wirtschaft findet man einen ganz spezifischen Persönlichkeitstyp. Männer und Frauen unterscheiden sich hier so gut wie gar nicht

Marion Büttgen ist seit 2009 Inhaberin des Lehrstuhls für Unternehmensführung an der Universität Hohenheim in Stuttgart. In Forschung und Lehre vertritt sie die Themenfelder Leadership und Dienstleistungsmanagement. Mit ihrer Studie zur „Alpha-Frau in deutschen Führungsetagen“, die 2017 unter dem Titel „Think-Manager-Consider-Female“ in Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung erschienen ist, hat sie große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erlangt.

Stephan Grabmeier Chief Innovation Officer, Kienbaum International Consultants

Vielfalt statt Einfalt prägt die neue Arbeitswelt und Führungskultur

Stephan Grabmeier verantwortet in seiner neuen Rolle bei Kienbaum die Innovations-Entwicklungen nach innen sowie den Auf- und Ausbau neuer Geschäftsfelder, Kooperationen und Beteiligungen an HR Tech-Firmen nach außen. In 2017 wurde Grabmeier bereits zum zweiten Mal vom Personalmagazin unter die „40 führenden Köpfen im Personalwesen“ in Deutschland gewählt. Vor seiner Tätigkeit war er Chief Innovation Evangelist bei der Haufe Gruppe.

Rutger Bregman Historiker und Journalist

Die Zeit ist reif für die 15-Stundenwoche

Rutger Bregman ist Historiker und Journalist und einer der profiliertesten jungen Intellektuellen Europas. Bregman wurde bereits zweimal für den renommierten European Press Prize nominiert. Er schreibt für die „Washington Post“ und die „BBC“ sowie für niederländische Medien. Er sagt: „Das wahre Problem unserer Zeit ist nicht, dass es uns nicht gut ginge oder dass es uns in Zukunft schlechter gehen könnte. Das wahre Problem ist, dass wir uns nichts Besseres vorstellen können.“

Prof. Dr. Heike Bruch Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement, Universität St. Gallen

Führungskräfte haben Verantwortung für die Zukunft – sie sollten die Transformation aktiv und bewusst gestalten

Heike Bruch ist seit 2001 Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St.Gallen. Sie ist u.a. im Vorstand der DGFP (Deutsche Gesellschaft für Personalführung), Präsidentin der Academic Jury des Wings of Excellence Award und wissenschaftliche Leitung von TOP JOB. Sie berät Top-Führungskräfte in ganz Europa auf den Gebieten Leadership, Energie und Kultur-Change.

Dr. Patrick Kramer Chief Cyborg Officer & Geschäftsführer, Digiwell - Upgrading Humans

Der Mensch wartet nicht bis die Evolution unsere körperliche und mentale Leistungsfähigkeit verbessert

Dr. Patrick Kramer ist Gründer von „Digiwell – Upgraded Humans“ (www.digiwell.com), der größten Plattform für Biohacking in Europa, die sich der Verbesserung und Transformation von Menschen und Organisationen verschrieben hat. Er trägt selbst Implantate und hat die Vision, dass Technologie immer mehr unter der Haut getragen wird. Er hat langjährige Erfahrung in den Bereichen „Digitale Transformation“ und „Internet der Dinge“ in führenden IT- und Consulting Firmen, wie IBM und PriceWaterhouseCoopers gesammelt.

Gina Schöler Glücksministerin

Wenn „Arbeit das halbe Leben“ ist, sollten wir den Job nicht vom Glück trennen

Gina Schöler leitet die Initiative „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“, um mit Aktionen, Workshops und Vorträgen dazu aufzurufen, aktiv zu werden und gemeinsam das Bruttonationalglück zu steigern. Alltagsnah und mit viel Spaß lädt sie dazu ein, Teil dieser positiven Bewegung zu werden. Auf kreative Weise regt sie zum Umdenken und Handeln an: Wie wollen wir leben? Was zählt wirklich und was macht uns glücklich?

Sarah Müller
Dr. Sarah Müller Director Marketing & Content kununu

Transparenz wird zum Erfolgsfaktor der neuen Arbeitswelt

Dr. Sarah Müller ist Director Marketing & Content von kununu.com. Davor war sie als Projektmanagerin in der Unternehmensentwicklung bei Burda Digital. Sarah hält ein Diplom in Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Medienmanagement, Marketing & Marktforschung und Statistik von der Universität zu Köln und promovierte am Institut für Marketing & Medien der Universität Hamburg. Am liebsten diskutiert sie über die neue Transparenz am Arbeitsmarkt.

 

Markus Albers Autor und Berater

Die Hoffnung, dass Technologie uns ein besseres Leben ermöglichen kann, weicht zusehends der Ernüchterung

Markus Albers lebt als Autor, Berater und Unternehmer in Berlin. Er ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter von Rethink sowie Mitgründer von Neuwork. Seine Bücher „Meconomy“, „Rethinking Luxury“, „Morgen komm ich später rein“ und „Digitale Erschöpfung“ wurden vielfach besprochen und in fünf Sprachen übersetzt. Zu den Buchthemen hält er Vorträge, moderiert Panels und Workshops.

 

Dr. Rainer Bischoff Leiter der Konzernforschung, Kuka

Roboter revolutionieren die Arbeitswelt

Dr. Bischoff ist als Leiter der Konzernforschung verantwortlich für Forschungs- und Technologie-Entwicklungsprojekte bei KUKA. Er ist Vizepräsident der euRobotics AISBL, dem europäischen Robotik Verband, der der verstärkten Zusammenarbeit von Industrie und Wissenschaft auf europäischer Ebene dient. Im Jahr 2012 wurde ihm der „IEEE Robotics- and Automation Society Early Career Award“ verliehen.

Tim Mois Mitgründer und Geschäftsführer, sipgate

Echter Kulturwandel ist weit mehr als ein Kickertisch

Tim Mois ist seit 2004 Co-Founder und Geschäftsführer von sipgate, einem der führenden deutschen Anbieter von cloudbasierter Telefonie. Seit sieben Jahren treibt er bei sipgate die Transformation zum agilen Unternehmen voran. Er ist Autor des Buches “24 Work Hacks”, das über die Ergebnisse der Entwicklung berichtet. Tim Mois betätigt sich seit fast 20 Jahren als Gründer und Business Angel. Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden Startups aus den Bereichen Telekommunikation und Touristik im Internet.

Margret Rasfeld Bildungsinnovatorin, Schule im Aufbruch

Die Welt braucht kreative veränderungsbereite Weltbürger, die lösungsorientiert in Teams denken und Verantwortung übernehmen

Margret Rasfeld war bis 2016 Leiterin der Evangelischen Schule Berlin, an der sie mit ihrem Team ein weltweit beachtetes Innovationskonzept umsetzte. Sie begleitet LehrerInnen und Führungskräfte in Transformationsprozessen hin zu einer zukunftsfähigen Lern- und Arbeitskultur, mit den Eckwerten: wertschätzende Beziehung, Partizipation, Nachhaltigkeit, Verantwortung und Sinn. Als Bildungsinnovatorin tritt sie mit der Initiative „Schule im Aufbruch“ für eine Transformation der Schulen und der Gesellschaft ein.

Günter Pecht-Seibert Global Vice President „Future of Work”, SAP

Die digitale Transformation beeinflusst, wie Unternehmen arbeiten und sich organisieren. Den Unterschied machen nicht Roboter und Algorithmen, sondern Menschen, die Innovation und Veränderung vorantreiben

Günter leitet bei der SAP SE das Innovationsteam „“Future of Work““, in dem innovative Geschäftsanwendungen entwickelt und vorangetrieben werden. Seit 2001 ist er in „führender“ Position bei der SAP und bringt dadurch viele eigene Erfahrungen und Einsichten zur Zukunft der Arbeit mit. Als Vordenker zu diesem Thema konzentriert Günter sich auf die Bedürfnisse von Unternehmen, im Zeitalter der digitalen Transformation zunehmend sinngeführt („purpose-led“) und selbstorganisiert zu werden, um innovativer und agiler handeln zu können.

Tim Good Managing Director – Accenture Strategy, Europe Talent & Organization Lead

Digital is making the workforce more democratic, more networked, and more human

Tim Good arbeitet nah mit Geschäftsführern der ganzen Welt zusammen, um globale Talent- und Personalstrategien zu designen, Personalfunktionen zu digitalisieren und innovative Lösungen zu entwickeln, welche konkrete Geschäftsergebnisse erzielen. Als erfolgreicher Autor und Gastredner teilt er seine Perspektiven hinsichtlich des Wandels im Personalwesen und des Performance Managements sowie der digitalen Einflüsse auf die Zukunft der Arbeit.

Mahsa Amoudadashi Herzlichkeitsbeauftragte, Communico

Arbeitszeit ist Lebenszeit - und diese kostbare Zeit sollten wir nicht verschwenden

Die gebürtige Iranerin absolvierte nach ihrem Abitur eine Ausbildung zur Hotelfachfrau im Schindlerhof in Nürnberg. Dem Hotel blieb sie dann in einem außergewöhnlichen Beruf erhalten: als Herzlichkeitsbeauftragte. Sie erkannte rasch, dass man Kollegen nicht beibringen kann, herzlich zu sein. Doch man kann sie begeistern, sie zu Mitunternehmern machen und ihnen die Chance geben, selbst etwas zu bewegen. Sie will Menschen wachrütteln, dass nichts die Teamleistung so beeinflusst wie Zufriedenheit unter den Kollegen.

Prof. Dr. Norbert Bolz Leiter des Fachgebietes Medienwissenschaft, FU Berlin

Teamgeist ist der größte Feind des Geistes

Norbert Bolz ist einer der renommiertesten soziologischen Vordenker Deutschlands. Seine Publikationen über demoskopische Trends, Konsumverhalten und soziologische Entwicklungen lösen regelmäßig gesellschaftliche Diskussionen aus. Zuletzt äußerte er sich vielfach kritisch zum Hype um Teamarbeit im Kontext der sich wandelnden Arbeitswelt.

Sylke Sergel & Lara Flemming Head of Corporate Human Resources und Head of Corporate Communications & Marketing, EOS

Das größte Hindernis auf dem Weg in die Zukunft ist die Mauer in unserem Kopf

Sylke Sergel ist seit 2016 als Head of Corporate Human Resources für die gesamte EOS Gruppe – international und national – verantwortlich. Die studierte Diplom-Kauffrau treibt nicht nur die Digitalisierung in allen HR-Bereichen voran, sie begleitet zudem den unternehmensweiten Kulturwandel. Lara Flemming verantwortet die Marken- und Kommunikationsstrategie von EOS, schult Kollegen weltweit in den Themen Marke, Kommunikation und Werte, entwickelt die Unternehmenskultur weiter.

Angelika Kambeck Head of Group HR, Klöckner & Co SE

Ambidextrie bedeutet ständiger Austausch und Neugierde auf Transformation

Angelika Kambeck ist seit zwei Jahren Konzern-Personalleiterin beim Stahl- und Metalldistributor Klöckner mit rund 8.800 Mitarbeitern. Als Head of Group HR berichtet sie direkt an den CEO Gisbert Rühl. Damit ist sie auch für das 2014 gegründete Spin-off kloeckner.i verantwortlich. Mit diesem in Berlin angesiedelten Startup möchte das Unternehmen seinen eigenen Kulturwandel weiter beschleunigen und die Stahlbranche digitalisieren.

Prof. Ralf Kemmer Initiator, FuckUp Nights Berlin

Wir müssen noch viel mehr verlernen, um Neues zu gestalten

Prof. Ralf Kemmer initiierte die Veranstaltungsreihe Fuckup Nights Berlin, um einen Kulturwandel in Unternehmen zu fördern. Da er die meiste Zeit selbstständig oder als Unternehmer gearbeitet hat, kennt er viele Wege des Scheiterns und der Transformation. Ralf Kemmer coacht und begleitet Unternehmen bei der strategischen Markenführung, Transformationsprozessen und medienübergreifender Kommunikation, wobei ihn seine Leidenschaft zur Science-Fiction-Literatur häufig auf neue Wege führt.

Marion King Gründerin, Les Enfants Terribles

Wenn wir Arbeit jetzt schon anders gestalten, dann dieses Mal bitte in gut

Marion King ist Gründerin von LES ENFANTS TERRIBLES und Herausgeberin von mittwochs.online, einem Online-Magazin für gutes neues Arbeiten. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Beraterin für Team- und Organisationsentwicklung, als Coach und Trainerin für Führung und Kommunikation sowie als Speakerin mit dem Schwerpunkt New Work, Zukunft der Arbeit und Digitalisierung. Ihr Lieblingsthema ist: Was macht die Digitalisierung mit unserem Leben und Arbeiten. Und wie kann das auch alles leichter, achtsamer und mit mehr Spaß gehen.

Dr. Diana Knodel Gründerin, App Camps

Jedes Kind muss in der Schule die Chance bekommen, digitale Kompetenzen zu erwerben

Dr. Diana Knodel studierte Informatik mit Schwerpunkt Psychologie an der Universität Ulm und war nach ihrer Promotion bei Ethalon und XING tätig. 2014 hat Diana Knodel das Sozialunternehmen App Camps gegründet, mit dem sie digitale Kompetenzen von Lehrkräften und jungen Menschen fördert. Seit 2016 ist sie außerdem Gastprofessorin und Dozentin an der TU Berlin und unterrichtet angehende Lehrkräfte. Sie ist Botschafterin der Hamburg Geekettes, einer Community für Frauen in der Tech- und Startup-Branche.

Van Bo Le-Menzel Architekt, Hartz IV Möbel und tinyhouse University

Neues Arbeiten bedeutet auch Neues Wohnen. Erst wenn beides im Einklang steht, brauchen wir kein Öl mehr

Van Bo Le-Mentzel steht hinter mehreren Initiativen zwischen Design und sozialer Teilhabe. Bekannte Projekte sind Hartz IV Möbel (2010), One Sqm House (2013), Karma Chakhs (2013) und tinyhouse University (2015). In 2015 begann Le-Mentzel mit dem Selbstexperiment „Democratic Scholarship“ ein bedingungsloses Grundeinkommensjahr, in dem er ohne Vergütung für jeden bedingungslos arbeitet. Aktuell trägt der zweifache Vater mit der „100 Euro Wohnung“ einen konstruktiven Beitrag zur Wohnkulturdebatte bei.

Dr. Reza Moussavian Senior Vice President, Deutsche Telekom, HR, Digital & Innovation

Jeder einzelne Mensch ist Treiber der digitalen Transformation

Dr. Reza Moussavian leitet den HR-Bereich „Digital & Innovation“ der Deutschen Telekom. Als Innovations-Labor treibt der Bereich die Digitalisierung der HR-Funktion voran und unterstützt die digitale Transformation von Unternehmenseinheiten. Dies umfasst unter anderem die Einführung agiler Arbeitsmethoden, die Appifizierung von HR Leistungen und die Gestaltung digitaler Arbeitswelten im Konzern. Zudem experimentiert der Bereich mit Chatbots, Big Data, Artificial Reality und Blockchain im Kontext von Personalarbeit.

Angelina Peipers Referentin Personalmarketing, OTTO

Die neue Arbeitswelt revolutioniert auch die Mitarbeitergewinnung: Es ist an der Zeit, dass wir unsere Kolleginnen und Kollegen selbst aussuchen

Angelina Peipers ist Referentin im Personalmarketing beim Hamburger Onlinehändler OTTO. Sie verantwortet das strategische Social-Media-Marketing in den Kanälen Facebook und Instagram und steuert übergreifende Personalprojekte und -kampagnen wie das Corporate-Influencer-Programm mit über 160 Köpfen aus IT, Business Intelligence, E-Commerce, Marketing und Co.

Dr. Kai Rödiger Scrum Master, //SEIBERT/MEDIA GmbH

Damit Zusammenarbeit funktioniert, müssen wir Grenzen definieren und sichtbar machen

Kai Rödiger, Diplom-Wirtschaftsingenieur und Scrum Master, konzentriert sich seit März 2016 bei //SEIBERT/MEDIA auf die Bereiche Team- und Organisationsentwicklung im Kontext von modernen Arbeitsumgebungen. Hierbei begleitet er Mitarbeiter, Führungskräfte sowie Teams und Organisationen bei den notwendigen Veränderungsprozessen. Aktuell beschäftigt er sich mit den Herausforderungen von agiler Skalierung auf Team- und Unternehmensebene.

Prof. Dr. Hilmar Schneider CEO, Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit

Wo sich Arbeit nicht mehr über den Ort definieren lässt, verlieren auch Arbeitszeiten ihre Bedeutung

Prof. Dr. Hilmar Schneider leitet seit März 2016 mit dem Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) ein globales Forschungsnetzwerk auf dem Feld der Arbeitsökonomie. Zuvor verantwortete er bereits zwölf Jahre den Forschungsbereich „Arbeitsmarktpolitik“ am IZA und war von 2013 bis 2016 Direktor des Luxembourg Institute of Socio‐Economic Research (LISER). Er forscht selbst insbesondere zu den Themen Arbeitsmarktpolitik, soziale Sicherung, demografischer Wandel und berufliche Bildung.

Angie Sebrich Leiterin, Jugendherberge Sudelfeld

Arbeit allein macht nicht glücklich - Die Mischung macht’s und das eigene Leben muss im Gleichgewicht sein[, dann findest Du das Glück auch im Alltag.]

Glamour und Glitzer, Party und Politik, Macher und Musik: klingt nach einem ziemlich coolen Job. Die Kehrseite der Medaille waren Termindruck, Hektik und ein Meilensammel-Leben zwischen Meetings, Präsentationen und E-Mails. Als Pressechefin bei MTV hatte Angie Sebrich einen Traumjob mit Stressstufe Rot. Dann ist sie umgestiegen. Raus aus dem Hamsterrad und mit Mitte 30 noch mal was ganz Neues gewagt. Sie kündigt, wird schwanger und übernimmt zusammen mit ihrem Ehemann die Jugendherberge Sudelfeld in den bayerischen Alpen.

Jannis Tsalikis VP Human Resources DACH, Vice Media

In Schulen und Universitäten wurden Jahrzehnte lang nur Inhalte gelehrt, nicht Empathie und Reflexion, nicht Mut zum Scheitern und nicht Kreativität, das ist im HR Bereich heute unser Dilemma

Jannis Tsalikis ist Mitgründer des Forums für innovative Personalarbeit e.V. (FIP) und richtete gemeinsam mit Christoph Athanas das erste BarCamp für Personaler aus Er bloggt seit 2009 regelmäßig auf „Mein Freund die Arbeitgebermarke“ zu Themen, wie Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting im Web 2.0 und gewann den Recruiter Slam 2016.

Patrick Wagner Initiator, FuckUp Nights Berlin

Mut zum Scheitern, braucht Raum zum Scheitern

Patrick Wagner hat zwei mittelständische Unternehmen an die Wand gefahren und ist an den Folgen, der Folgen, des Scheiterns (wie es die Wochenzeitung „Die Zeit“ so schön ausgedrückt hat) beinahe zu Grunde gegangen. Dann hat er mit seinem Freund Ralf Kemmer die Berliner Ausgabe der Wirtschafts- und Entertainment-Veranstaltung „FuckUp Nights Berlin“ ins Leben gerufen. Heute hilft er Unternehmen, eine gesunde Fehlerkultur zu entwickeln.

Raphael Gielgen Head of Research and Solution, Vitra GmbH

Wir müssen uns darauf einlassen, dass wir in einer Zwischenzeit leben und nicht alles kontrollieren oder steuern können

Raphael Gielgen hat beruflich hat meiste Zeit damit verbracht, die „Orte“ der Arbeit ein wenig besser zu machen. Seine Neugier auf Architektur, Technologie und den gesellschaftlichen Wandel sind sein Treibstoff, immer verbunden mit der Fragestellung, wie sich die globalisierte Arbeitswelt verändert. Sein Aktionsradius führt rund um die Welt. Auf der Suche nach dem “Quellcode” der Arbeitswelt besucht er Universitäten, Unternehmen, Startups und Labs. Die Erkenntnisse dokumentiert er auf einer Landkarte der Trends und Muster einer neuen Welt.

Inga Höltmann Gründerin, Accelerate Academy

Neue Arbeit ist machbar - durch uns. Gemeinsam, über Unternehmensgrenzen hinweg

Inga Höltmann ist Expertin für die Themen Kulturwandel in Unternehmen, New Work und Digital Leadership. Sie ist Gründerin der Führungskräfte-Akademie “Accelerate Academy” und ausgebildete Wirtschaftsjournalistin. Zu ihren Auftraggebern gehören Der Tagesspiegel und der Deutschlandfunk Kultur. Bekannt ist sie auch für ihren erfolgreichen Newsletter über Kulturwandel in Unternehmen, neue Arbeit und moderne Führung.

Dr. Lisa Wolter Leitung HMS Brand & Consumer Research, Hamburg Media School

Medienkompetenz ist elementar, um den digitalen Wandel mitzugestalten

Lisa Wolter leitet an der Hamburg Media School die Bereiche Brand&Consumer Research und das NeuroLab und forscht an der University of Florida im Dpt. Telecommunication. In den Forschungsprojekten verknüpft sie interdisziplinäre und internationale Teams und arbeitet eng verzahnt mit Unternehmen an aktuellen Fragestellungen des Medien- und Markenmanagements. Bereits während ihrer 2014 abgeschlossenen Promotion beschäftigte sie sich mit Herausforderungen an der Schnittstelle Medien und Marken.

Sabine Hockling Gründerin, Die Ratgeber

Eine kluge Frau macht nicht alle Fehler selbst. Sie gibt auch den Männern eine Chance

Sabine Hockling hat sich nach Stationen bei der Wochenzeitung Die Woche, stern.de und dem Axel Springer Verlag 2008 mit „Die Ratgeber“ selbstständig gemacht. Seit vielen Jahren schreibt sie über die Themen Karriere, Beruf und Management. Auf ihrem Blog diechefin.net nimmt sie dafür immer wieder die weibliche Perspektive ein. Ihr aktueller Ratgeber „Was Chefs nicht dürfen (und was doch)“ erschien im Juni 2017 im Ullstein Verlag und hat es in kürzester Zeit auf die Spiegel Bestsellerliste geschafft.

Julia von Winterfeldt Gründerin, soulworx

Wenn wir unseren eigenen Purpose finden, handeln wir mit Intention

Digitale Expertin, Change Evangelist, Management-Beraterin, Indien-Liebhaberin, Yoga/Meditations-Lehrerin und Start-up Gründerin oder kurzum: Deutschlands erste Business Hippie. Julia startete 2015 ihre strategische Unternehmensberatung SOULWORX, um Organisationen und deren Führungskräfte in ihrem Kulturwandel zu mehr Sinnhaftigkeit und Menschlichkeit in einer neuen Arbeitswelt zu unterstützen.

Carina Assmann Gründerin, Community

Vereinbarkeit ist leichter, wenn wir das Leben und unsere Rollen darin holistisch betrachten

Carina Assmann weiß, wie gute Gemeinschaft geht. Ob als Expertin für den Aufbau wirkungsvoller Communities, als Mitgründerin des Impact HUB in München, als Kommunikationskönnerin für Crowd Communication, als Social Business Kapazität oder als Mutter von zwei kleinen Jungs. Sie hat Medienwissenschaften studiert und ist heute Beraterin für strategisches Community Building und New Work Vordenkerin. Sie ist sozialen Innovationen immer auf der Spur, hat das Menschliche im Blick und die Gemeinschaft im Fokus.

Verena Augustin IXDS

We need to change the way we work to match the world around us

Verena Augustin ist Teil von IXDS, eines der führenden deutschen Design- und Innovationsstudios mit Fokus auf die Gestaltung von „Connected Hardware Services“. Als temporäres Mitglied des IXDS „Impact Circle“ ist Verenas aktuelle Verantwortung die „Solution Quality“. In Ihrer Rolle als „Impact Ownerin“ hilft sie dem selbstorganisierenden Unternehmen dabei, die Qualität der Deliverables und der internen Zusammenarbeit sicherzustellen.

Volker Baisch Geschäftsführer, Väter gGmbH

Ohne Vereinbarkeit von Beruf & Familie ist New Work eine Worthülse

Volker Baisch ist Gründer und Geschäftsführer der Väter gGmbH in Hamburg und Vater zweier Töchter. Mit seinem Team begleitet er seit 10 Jahren Unternehmen, Organisationen und Väter bei Lösungen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Um auch den Männern den Zugang zu ihren Kindern zu erleichtern, bringt er die männlichen Mitarbeiter in den internen Väternetzwerken der Unternehmen (vaeternetzwerk.info) zusammen und sensibilisiert die Führungskräfte.

Christoph Behn CEO, kartenmacherei

Das Potential von Müttern in Führungspositionen zu ignorieren, ist betriebswirtschaftlicher Unsinn

2010 gründete Christoph Behn auf seinem Dachboden kartenmacherei.de. Heute zählt das E-Commerce Unternehmen mit Standorten in München, Hamburg und Gilching zu den Marktführern in Europa. Als dreifacher Vater weiß Behn genau, wo die Herausforderungen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf liegen – und bietet seinem Team maximale Flexibilität: Von Home Office über individuelle Teilzeitmodelle, bis hin zum Tandem-Leadership – je nach den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen.

Lorenz Bourmer Business - Coach & Kommunikationstrainer

Speed-Coaching: Direkte Impulse für Ihr Ziel

Als Dipl. Sozialpädagoge und zertifizierter systemischer Business-Coach verfügt Lorenz Bourmer über eine große berufliche Vielfalt, sowohl in Non-Profit Organisationen als auch viele Jahre als Fach- und Führungskraft in der Pharmaindustrie. Sein Werdegang ist geprägt von seiner Leidenschaft und Begeisterung für menschliches Verhalten und Kommunikation. Vor allem die aktuellen Fragen nach Sinnhaftigkeit, Erfolg und Wachstum beschäftigen ihn seit über 30 Jahren.
Nach 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Coach ist er Experte für typ- und hirngerechtes Speed-Coaching.

Zarah Bruns Gründerin, Geschäftsführerin & Ashoka Fellow, Social-Bee

Geflüchtete verdienen eine Chance auf dem Arbeitsmarkt und sind eine Chance für den Arbeitsmarkt

Zarah Bruhn studierte BWL und Wirtschaft mit Technologie in Mannheim und München. Als sie sich 2015 während ihres Auslandssemesters in Stockholm um Geflüchtete kümmerte, merkte sie, dass es an einem Konzept zur nachhaltigen Integration mangelt. So kehrte sie mit der Idee für Social-Bee zurück. Nach beruflichen Stationen unter anderem im Venture Capital und in Startups, setzte sie 2016 schließlich ihren Plan in die Tat um und gründete gemeinsam mit Maximilian Felsner das Social Startup Social-Bee.

Tatjana Erhardt Geschäftsführende Gesellschafterin, Next-Exit-Future

Ich sehe eine große Chance für neue Arbeitsmodelle durch die Digitalisierung und Netzwerke

Tatjana Erhardt, Mutter von vier Kindern, ist eine von acht Gründerinnen von Next-Exit-Future. Sie bündeln ihre Erfahrung, Empathie und weibliche Kommunikations- und Führungsfähigkeiten. Ihre Strategieberatung führt unter den Netzwerkpartnern auch zu neuen Arbeitsmodellen, von denen insbesondere berufstätige Eltern profitieren. Zuvor war Sie in unterschiedlichen Top-Managementpositionen in der Unternehmensgruppe Schwarz tätig.

Christian Falkenberg Service Delivery Manager für Volkswagen, T-Systems International

New Work heißt für uns: Runter vom gewohnten Trampelpfad

Christian Falkenberg ist Service Delivery Manager für Volkswagen bei T-Systems. Seit Anfang 2016 leitet er das Change- und Transformationsprogramm „Lighthouse“ innerhalb von T-Systems. Für Innovationen und nachhaltige Veränderungsprozesse war er immer offen: Er war bereits in verschiedenen verantwortlichen Funktionen sowohl im Sales- als auch im Service-Bereich bei T-Systems tätig.

Birgit Gebhardt Trendexpertin

Wer seine Comfort-Zone verlasen soll, muss in der neuen Arbeitswelt dafür eine Neue finden

Birgit Gebhardt erforscht die Zukunft der Arbeitswelt. Ihre Erkenntnisse aus Experteninterviews, Beratungsprojekten und Reisen verdichtet sie in ihren New-Work-Order-Studien. Als Impulsgeberin begleitet sie Think-Tanks, unterstützt bei Transformationsprozessen und erarbeitet Vorstellungen von zukünftigen Arbeitswelten. Grundlage ihrer branchenübergreifenden Beratungstätigkeit bilden 12 Jahre Projektmanagement im Trendbüro, davon die letzten fünf Jahre (bis 2012) als Geschäftsführerin.

Frank Hassler Geschäftsführer, XING E-Recruiting

Die neue Arbeitswelt zwingt Unternehmen dazu, neue Wege im Recruiting zu gehen

Frank Hassler verantwortet seit 2012 den Geschäftsbereich E-Recruiting der Hamburger XING SE – erst als Senior Vice President und seit 2016 als Geschäftsführer der neu gegründeten XING E-Recruiting GmbH & Co. KG. Er verantwortete in seinen Funktionen die Markteinführung von XING E-Recruiting 360°, mit dem erstmals alle bestehenden Recruiting-Produkte von XING zu einem integrierten Angebot gebündelt werden.

Gero Hesse Geschäftsführer, TERRITORY EMBRACE & HR-Blogger

Jeder Mensch verdient den bestmöglich passenden Job und Arbeitgeber

Gero Hesse brennt für Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting. Dieser Leidenschaft lässt er vor allem in seinem Blog saatkorn freien Lauf. Hier stellt er Themen und Trends vor, veröffentlicht Artikel, Interviews und Studien über New Work und digitale Transformation. Dabei kann er auf die Erfahrung und Expertise aus seiner langjährigen beruflichen Laufbahn etwa als Senior Vice President Human Resources bei der Bertelsmann AG zurückgreifen. Seit 2016 verantwortet Hesse als Geschäftsführer die Geschicke von TERRITORY EMBRACE.

Andrea Höddinghaus Senior Consultant & systemischer Business-Coach

Kopf trifft Bauch! Menschen sind keine Maschinen. Menschen sind die Firma und sie bestimmen den Erfolg

Andrea Höddinghaus unterstützt Menschen darin, ihren Beruf und ihre Berufung leben zu können. Ziel ist es, Führungskompetenzen zu stärken, Klarheit und Motivation zu gewinnen und Talente effektiv einsetzen zu können. Darüber hinaus begleitet sie Unternehmen darin, ihre Führungskräfte sinnvoll einzusetzen und passende Teammitglieder zu finden.
Als Führungskraft und Mitglied der Geschäftsleitung in verschiedenen Unternehmen war sie u.a. verantwortlich für die Projekt- und Seminarleitung in kreativen Bereichen. Um sich professionell aufzustellen, absolvierte sie vor einigen Jahren zusätzlich eine berufsbegleitende und zertifizierte Ausbildung zum systemischen Business-Coach.
Ihre Coachings und Lösungsansätze sind kreativ und dürfen Spaß machen!

Simon Hofer Coach und Führungskraft, Audi Business Innovation

Innovationskraft mit Selbstorganisation und Purpose

Simon ist seit über 10 Jahren bei Audi und kennt die Stärken und Schwächen großer Organisationen. Als ausgebildeter Coach und Führungskraft ist er verantwortlich für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Treiber für organisatorischen Wandel. Für ihn sind ein neues Verständnis von Leadership, die Veränderung von Machtstrukturen und Sinnorientierung eine Voraussetzung für Innovation im Business und eine enkelfähige Welt.

Dr. Josephine Hofmann Abteilungsleiterin, Fraunhofer IAO

Veränderungsfähigkeit ist die neue Kernkompetenz

Wie Führung sich verändert und in welcher Arbeitssituation sich Führungskräfte befinden, ist seit mehreren Jahren ein wesentliches Forschungs- und Arbeitsinteresse von Josephine Hofmann. Sie leitet eine Forschungsgruppe, die sich intensiv mit neuen Formen der Arbeit, Führung und Selbstorganisation auseinandersetzt und hierbei Führungskräfte konkret begleitet. Sie geht davon aus, dass in Zeiten der digitalen Transformation die Rollenzuschreibungen, das Selbstverständnis und die Kompetenzen von Führungskräften neu überdacht werden müssen.

Dr. Christof Horn Geschäftsführender Gesellschafter, P3 group

Wer Unternehmer im Unternehmen will, muss vor allem loslassen können

Der Physiker und Mathematiker verantwortet beim Unternehmensnetzwerk P3 das Themenfeld Data und Digitalisierung. Mehr als 3500 Mitarbeiter arbeiten an den Schnittstellen zwischen Technologie, Prozessen und Organisation. Hier steht besonders die Frage im Raum: Wie können wir als Tanker wieder schneller werden und unsere Organisationskomplexität zurückbauen? Die Antwort ist: Größe und Geschwindigkeit gleichzeitig gehen nur als Netzwerk. Und so ist P3 wie ein fraktales Netzwerk aufgebaut. Neue Ideen werden jedes Jahr als Keimzellen ausgegründet.

Jonathan Imme coliving.city

Verrückt: wir arbeiten neu, wohnen aber noch in Räumen von gestern. Neue CoLiving Formate können unser Leben verändern - wenn wir uns trauen

Jonathan Imme entwickelt Räume, Plattformen und Formate für ein besseres Zusammenleben und -lernen. Mit dem Think & Do-Tank coliving.city setzt er seinen Fokus auf die gesellschaftsorientierte Gestaltung von neuen Wohnmodellen in wachsenden Metropolen. Zuvor mitbegründete der 34jährige Wahlberliner die Innovationsagentur ignore gravity, war Mitherausgeber des Gesellschaftsmagazins REVUE und erforschte zusammen mit Palomar5 und der Deutschen Telekom die Zukunft der Arbeitswelt.

Sebastian Klein Co-Diver, The Dive

Menschen statt Management

Sebastians Leidenschaft sind Unternehmen ohne Manager. Davon hat er selbst ein paar gegründet (z.B. das Startup Blinkist), und inzwischen berät er zum einen Konzerne darin, wie die Organisationen der Zukunft aussehen können. Zum anderen macht er mit seinen Kollegen bei TheDive Trainings für selbstorganisierte Teams, ein Print-Magazin und Digital-Content. Alles mit dem Ziel, der Welt zu besseren Organisationen zu verhelfen.

Felicitas von Kyaw Vice President HR (BA Customers & Solutions), Vattenfall Group

Führung bedeutet heutzutage das Kerngeschäft und den Wandel gleichzeitig zu managen

Die Diplom-Volkswirtin begleitet Organisationen und Menschen bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Veränderungsvorhaben. Erfahrung in Change und Transformation Management, Human Resources, Marketing und Sales bringt sie aus Tätigkeiten in Konzernen, Beratungen und Startups mit. Die systematische Beraterin und Coach arbeitet bei Vattenfall in der europa-weiten Business Area Customers & Solutions.

Melanie Lange Kompetenzveredlerin & Gründerin der Charismaschmiede

Menschen und Ihr Charisma bilden die Veredelung, die jedes Unternehmen als Anker für seinen Erfolg braucht

Als Geschäftsführerin und Gründerin der Charismaschmiede hat sie der Antrieb begleitet, Menschlichkeit als höchstes Gut für Kunden und Mitarbeiter als Erfolgsmotor zu nutzen. So entwickelte sie eine eigene Methode MentalCharisma, um Charisma und Kompetenzen zielgerichtet zu heben und zu veredeln – in 3 Sekunden sich und andere nachhaltig überzeugen. Ihr Wissen aus der Führung im Vertrieb und Menschenkenntnis setzt sie gemeinsam mit ihrem Team für menschenbewusste Unternehmen und Prozesse ein.

Dr. Max Neufeind Referent, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Dr. Max Neufeind ist Referent für Grundsatzfragen der Arbeitspolitik im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, mit einem Schwerpunkt auf Fragen zur Zukunft der Arbeit im digitalen Wandel sowie innovativen Formen der Arbeitsorganisation und -gestaltung.

Annie O. DJ

"Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten." - Konfuzius

Nach dem BWL-Studium an der WHU ging Annie 2006 als Analyst zu Merrill Lynch nach London. Nach nur 6 Monaten kündigte sie, lernte Schlagzeug und gründete die Band „Rotkäppchen“, mit der sie mehrere Jahre lang auftrat. Ein letzter Karriereversuch führte sie 2012 zu einem Start-Up nach Berlin, doch ab 2013 beschloss sie, sich endgültig auf die Musik zu konzentrieren. Nach langem Pendeln zwischen London und Berlin lebt sie nun in Berlin und ist international als DJ Annie O tätig.

Georg Rätker Geschäftsführer, T-Systems on site services GmbH

Unser Erfolg steht und fällt mit dem Engagement unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Georg Rätker leitet die Global Delivery Unit Automotive & Manufacturing bei T-Systems und ist Geschäftsführer der T-Systems on site services GmbH. Davor bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen im IT-Sales und Delivery-Bereich bei VW-gedas, EDS und Hewlett Packard. In diesen Rollen verantwortete er u.a. Reorganisationen großer Organisationseinheiten.

Andri Rüesch Head of Sourcing, Skill & Talent, Swisscom

In Zukunft stellen sich Mitarbeitende ihr Job-Portfolio selbst zusammen!

Andri Rüesch startete im Jahr 2000 als Finanz-Controller zu Swisscom. Verbunden mit einem Masterstudium in Marketing- and
Brandmanagement (MAS) leitete er in der Folge die Event-Abteilung des IT-Unternehmens. Seit 2013 ist er in der HR von Swisscom tätig. Zuerst als Leiter Berufsbildung und seit Juni 2016 verantwortlich für das Team Sourcing, Skills & Talents, dem die Bereiche Recruiting, HR-Marketing, Talentmanagement und die Berufsbildung angehören.

York Scheunemann Head of Google Digital Academy EMEA, Google Germany

Expertise hat nur dann einen großen Wert, wenn die Zukunft sich so gestalten wird wie die Vergangenheit. Die Chance hierfür ist gering

York Scheunemann entwickelt mit seinem Team Programme, Workshops & E-Learning zur Digitalen Transformation. Das Curriculum der GDA hilft dabei, Innovationen rundum Digitales Marketing, Video Content Strategie, Mobile und Programmatic anzustoßen und umzusetzen. Entschleunigung findet York nicht nur bei seiner Familie mit 3 Jungs, sondern auch als Yoga- und Meditationslehrer. Aktuell schreibt York an einem Buch zum Thema Entschleunigung in beschleunigten Zeiten.

Michael Schmutzer Gründer & CEO, Design Offices

Das Denken braucht Räume in denen es sich in alle Richtungen entfalten kann

Michael O. Schmutzer hat bereits sehr früh erkannt, welche massiven Veränderungen der Arbeitswelt bevorstehen. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Immobilienentwicklung gründete er 2008 Design Offices. Das visionäre Konzept für Arbeitsumgebungen wird heute an mehr als 20 Standorten mit über 80.000qm erfolgreich umgesetzt. Inzwischen ist er einer von Deutschlands führenden Experten für moderne Arbeitswelten und New Work.

Jörg Schumann Dipl.-Psych. und zert. Business-Coach, Human-Experts

Standard-Aktivitäten führen zu Standardergebnissen. Originelle Aktivitäten führen zu einmaligen Erlebnissen

Jörg Schumann ist Gründer von Human-Experts, einer Hamburger Karriere-, Team- & Organisationsberatung, bei der das Menschliche im Vordergrund steht. Der gebürtige Göttinger hat in Hamburg Psychologie und an der Universität St. Gallen BWL studiert und ist systemisch ausgebildeter Coach. Nach 10 Jahren Consulting in Top 3 HR-Beratungen coacht er jetzt mit einem eigenen Team Führungskräfte und Teams mittelständischer und Großkonzerne. Human-Experts Coaching & Consulting unterstützt mit frischen Ideen und innovativen Formaten die Personalauswahl, die Personalentwicklung sowie der beruflichen Neuorientierung und dies mit einer Haltung, bei der Mitarbeiter als Partner, nicht als Lohnempfänger gesehen werden. Jörg Schumann ist Autor mehrerer E-Books und E-Learning-Programme und ist vom Fokus als einer der besten Coaches Deutschlands ausgezeichnet worden.

Katja Thiede Geschäftsführerin, juggle HUB

Das Leben ist zu komplex für „Work-Life-Balance“. Erlauben wir uns wild zu sein

Katja hat mit dem juggleHUB den ersten Coworking Space mit flexibler Kinderbetreuung in Berlin aufgebaut und unterstützt Unternehmen darin, das Konzept auf ihre Arbeitsumfelder zu übertragen. „Work-Life-Balance“ findet sie furchtbar. Das Leben ist viel zu komplex und wild, erst Recht in Zeiten der digitalen Revolution. Statt nach Balance zu streben, setzt die Mutter einer Tochter auf Selbstbestimmtheit.

Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf Senior Vice President Corporate Communications und Corporate Human Resources, B. Braun Melsungen AG

Wir stellen Organigramme auf den Kopf, holen Menschen aus Kästchen – das ist New Work

Dr. Bernadette Tillmanns-Estorf stieg 1996 bei der B. Braun Melsungen AG, einem global Player und Medizintechnik- und Pharmaunternehmen mit 60.000 Mitarbeitern, ein. Als Senior Vice President Corporate Communications und Corporate Human Resources hat sie schon viele Organigramme gesehen. Allerdings keines, welches der Schnelllebigkeit und Agilität der heutigen Arbeitswelt gerecht wird.

Nicolas Vorsteher Head of After Sales, Prescreen International

Neue Anforderungen erfordern flexible Lösungen – mit moderner Bewerbermanagement Software sind Sie kommenden Herausforderungen immer einen Schritt voraus

Nicolas Vorsteher ist einer der Mitgründer der Bewerbermanagement Software Prescreen und seit Beginn in der Entwicklung von neuen HR-Technologien involviert. Seine HR Erfahrung und die Motivation den Personalbereich umzugestalten resultieren aus seiner Tätigkeit als Consultant bei einem der weltweit führenden Executive Search Unternehmen, Heads!, in München und Zürich.

Dr. Reto Wettach Partner, IXDS

Available data enables new forms of organizations and collaboration

Prof. Reto Wettach ist Teil von IXDS, eines der führenden deutschen Design- und Innovationsstudios mit Fokus auf die Gestaltung von „Connected Hardware Services“. Als Impact Owner und Mitglied des IXDS „Impact Circles“ verantwortet Reto während der aktuellen Transformation von IXDS zu einer selbst-gemanagten Organisation den sog. „Pioneering Factor“. In dieser Rolle muss er gewährleisten, dass sowohl in der Auftragsarbeit als auch bei internen Projekten und Prozessen IXDS zukunftsfähige Resultate produziert.

Charlotte Yasin Change Driverin, Audi Business Innovation

Gemeinsam auf dem Weg zur Next-Level-Organization

Charlotte ist seit 2014 bei der Audi Business Innovation GmbH, die eine 100%ige, aber eigenständige Tochter der AUDI AG mit Sitz in München ist. Charlotte war zunächst strategische Assistenz der Geschäftsführung, sie ist zertifizierter Scrum-Master und Mitgründerin der Change-Initiative zur Selbstorganisation bei der ABI.

Dr. Steffen Zoller Geschäftsführer, kununu

Nur wer seine Unternehmenskultur kennt, kann auch die passenden Mitarbeiter finden

Steffen Zoller ist Geschäftsführer von kununu.com, der größten Arbeitgeber-Bewertungs- und Employer-Branding-Plattform in Europa. Der Serial Entrepreneur gründete 2007 betreut.de, einen Marktplatz zur Vermittlung vielfältiger Betreuungs- und Pflegeangebote. Andere Gründungen inkludieren InsightImage.com (2012) und Devugees.org (2016), eine Refugee Coding School.

Dr. Joana Breidenbach Gründerin und The Godmother, betterplace lab

Selbstorganisation braucht Menschen, die sich entwickeln und aus der Komfortzone rausgehen wollen

Dr. Joana Breidenbach ist promovierte Kulturanthropologin und Autorin zahlreicher Bücher zu den kulturellen Folgen der Globalisierung. Etwa: „Tanz der Kulturen“ (Rowohlt 2000), „Maxikulti“ (Campus 2008) und „Seeing Culture Everywhere“ (University of Washington Press 2009). Ihr jüngstes Buch ist der Kinderkrimi Edwina Ermittelt in Berlin (Gestalten 2014). Dr. Joana Breidenbach ist Gründerin von betterplace.org und dem Think Tank betterplace lab. Sie sitzt im Aufsichtsrat der gut.org gAG. Zudem berät sie die Plattform betterplace.org und das betterplace lab in ihre neuen Rolle als The Godmother.

Janssen Oßenbrink Geschäftsführer, eigenland

Vom Ich zum Du zum Wir zum Unser: Mit selbstführenden Teams Transformation beschleunigen

Für die Maschmeyer Group baute er ein digitales, internationales Start-Up mit auf und verfügt über langjährige Erfahrung in der Geschäftsleitung bei nationalen und internationalen Unternehmen rund um die Themen Strategie, Geschäftsmodelle, Marketing und Vertrieb. Er ist als Beirat, Autor und Dozent zu Themen rund um „Transformation“ und „Entwicklung“ tätig. Seine Überzeugung: Orientierung, Sinn und Partizipation aktiviert Menschen und führt zu einer Potentialentfaltung von Organisationen.

Sebastian Schmidt Hoteldirektor, Upstalsboom

Der Nachteil: Ich kenne das Hotelgeschäft nicht. Der Vorteil: Ich kenne das Hotelgeschäft nicht

Sebastian Schmidt hat selten das getan, was von ihm “erwartet wurde”. Neben seinen 25 Jahren Erfahrung als Führungskraft in mittelständischen und großen Industrieunternehmen hat er unter anderem durch die intensive Auseinandersetzung mit Coaching und Mediation weitere wesentliche Facetten seiner Persönlichkeit erforscht und ausleben können. Vor gut einem Jahr ist wurde er als Quereinsteiger bei Upstalsboom zum Hoteldirektor. Zusammen mit dem Team des Hotel Deichgraf entwickelt er Wege zu einer evolutionären Organisation.

Michael Trautmann Gründer und Chairman, Agenturgruppe thjnk und Sportmarketing Agentur upslolut Sports

Wir brauchen den Mut und die echte Bereitschaft unsere Art zu arbeiten, in Frage zu stellen

Michael Trautmann ist Gründer und Chairman der Agenturgruppe thjnk und der Sportmarketing Agentur upslolut Sports. Er war Unternehmensberater und Recruiting Director bei Bossard Consultants, Geschäftsführender Gesellschafter bei Springer & Jacoby und Global Head of Marketing bei Audi. Als Business Angel und Aufsichtsrat hilft er seit Jahren jungen Unternehmern beim Aufbau ihrer Unternehmen. Zusammen mit Christoph Magnussen arbeitet er seit 2017 an dem Buch- und Podcastprojekt #OnTheWayToNewWork.

Markus Roll Ex-Pastor & Autor

In Zukunft stellen sich Mitarbeitende ihr Job-Portfolio selbst zusammen

Markus Roll, geboren 1975, hat nach einer kaufmännischen Ausbildung, Abitur nachgeholt und Theologie studiert. Bereits im zweiten Semester gründete er eine innovative Kirchengemeinde in Bonn, die er zwölf Jahre bis zu einem Burnout leitete. In einem Timeout in Barcelona schrieb er das Buch „Der Krieg ist zu Ende“. Weitere Bücher folgten, dazu Jobs als Unternehmensberater, Projektmanager und Geschäftsführer, um weiter zu erforschen, was ein nachhaltiges und ein an Werten orientiertes Leben ausmacht, das voller Hoffnung gestaltet.

zurück